Regelverstoß! Mario-Max wird für die Gruppe bestraft

'Promi Big Brother' fährt härtere Geschütze auf

„Promi Big Brother“ ist in diesem Jahr definitiv eine Spur härter als in der vergangenen Staffel. Die einen Promis schwelgen im puren Luxus, während die anderen im dreckigen Keller mit einem Minimum an Essen auskommen müssen und sogar für warmes Wasser hart arbeiten. Wer allerdings gedacht hat, dass das schon alles ist, der wurde jetzt eines Besseren belehrt.

Nicht nur das Publikum hat kein Erbarmen und schickte die verzweifelte Janina Youssefian gestern erneut vom Luxus-Appartement in den Keller zurück - auch der große Bruder bestrafte die Promis für ihr Verhalten.

Jetzt folgt die Quittung

Es kam wiederholt zu Regelverstößen, denn die Kandidaten haben zeitweilig ihre Mikros abgenommen, tagsüber geschlafen und sich bei der Wahl, welchen ihrer Mistreiter sie nach oben holen wollen, abgesprochen.

Aber „Big Brother“ sieht alles und so kam jetzt die Retour-Kutsche. Mario-Max zu Schaumburg-Lippe muss für alle leiden. Seine Strafe: 24 Stunden ohne Schlaf. Und das ist nicht alles, denn es gibt eine weitere Regeländerung. Ab jetzt muss bei jeder „Bestrafung“ auch ein Promi aus dem Keller mitleiden.

Mitgehangen, mitgefangen

Mario-Max durfte wählen und entschied sich für Ela Tas. Die war im ersten Moment so geschockt, dass sie nichts mehr sagte. Verständlich, denn die 24 Stunden zählten erst ab dem Moment der Verkündung der Strafe, zu diesem Zeitpunkt hatten die Promis bereits den ganzen Tag nicht geschlafen.

Ob das schlaflose Duo durchhalten wird und die Regeln jetzt besser eingehalten werden, sehen wird heute Abend um 22.15 Uhr auf Sat. 1.