'Er heißt Afti' - Hubert Kah schockt mit Vibrator-Beichte

Riesiges Entsetzen im 'Promi Big Brother'-Keller! Schill: 'Schmerzgrenze überschritten'

Hubert Kah amüsiert sich über die entsetzte Reaktion seiner Mitbewohner Vor allem Michael Wendler ... ... und Claudia Effenberg können es nicht fassen Publikumsliebling Hubert Kah

Ekel-Anekdote im "Promi Big Brother"-Keller: Publikumsliebling Hubert Kah, 53, schockte gestern, 26. August, seine Mitbewohner mit einem pikanten Geständnis ...

"Ich hätte lieber Nutella als 'nen Vibrator'

Aber von vorn: Zunächst echauffierten sich die "Unten"-Insassen über Mia Julias Vibrator. Der NDW-Star ganz trocken: "Ich hätte lieber Nutella als 'nen Vibrator." Allgemeines Gelächter.

Doch als Claudia Effenberg im Scherz rät, "Hubsi" solle sich doch mal einen besorgen, antwortet der unbeeindruckt: "Ich hab' einen."

"Mein Vibrator heißt 'Afti'"

Zunächst denken alle, der schrägste "Promi Big Brother" hätte einen Witz gemacht und kichern amüsiert. Als der 53-Jährige allerdings ergänzt: "Wenn du's genau wissen willst: Er heißt 'Afti'!", blickt man in fassungslose Gesichter. Schock-Starre!

Auweia! Vor allem Michael "Micha" Wendler und Claudia Effenberg, deren Kinder zusehen, sind entsetzt. Claudia duscht ja noch nicht mal ohne Badeanzug - und jetzt das! "Das hast du nicht gesagt!", kreischt sie alarmiert. Doch auch der sonst so frivole Richter Lustmolch, Ronald Schill, reagiert ähnlich:

Schill: "Schmerzgrenze überschritten"

"Es kommt selten vor, dass meine Schmerzgrenze überschritten wird, aber diesmal war das der Fall!", stößt er hervor. Der Ex-Innensenator versucht sogar scherzhaft, Hubert mit einem Kissen zu ersticken, damit dieser nicht noch mehr preisgibt. Und auch Claudia fleht: "Bitte, bitte, bitte: Jetzt ist das Thema durch!"

Doch Hubert gibt sich unbeeindruckt: "Ich steh' dazu."

Effenberg im Sprechzimmer: "Ich hoffe, ich träume nicht davon. Wenn ich schreie, holt mich raus!"

Unbedingt anschauen: Seht hier das lustige Video!