GNTM: Keine musste gehen

Es ging hoch hinaus & die Jury bleib gnädig

Am Donnerstagabend wurde wieder „Germany's Next Topmodel“ gesucht. Doch entgegen aller Erwartungen musste trotz strenger Regeln keines der Mädchen in der sechsten Folge ihre Koffer packen.

Heidis Mädchen mussten in der sechsten Episode „GNTM“ über ihren eigenen Schatten springen, ähm, fliegen. Denn das Fotoshooting fand in luftiger Höhe auf den Kufen eines fliegenden Helikopters statt. Doch davon ließen sich die verbliebenen Kandidatinnen nicht abschrecken und posierten gekonnt für die Kameras.

Es fiel ihnen scheinbar leichter auf den Kufen eines fliegenden Helikopters zu posieren, als auf den üblichen High-Heels und in langen Abendkleidern eine Treppe hinunter zu laufen, denn beim anschließenden Lifewalk konnten nur wenige Mädchen durch sicheres Laufen Punkte sammeln, was sie auch dazu veranlasste zu denken, dass mindestens eine, wenn nicht sogar zwei von ihnen, nach Hause fliegen müssen.

Kritik haglte es in der Folge reichlich: Unter anderem für Rebecca, die sonst ausschließlich positives Feedback bekommt. Und auch für Anna-Lena, die zwar durch einen guten Walk glänzen konnte, aber ihren edlen Schein durch die vielen Kraftausdrücke, die sie benutzt, schnell verliert.

Dennoch: Am Ende musste keines der Mädchen gehen. Wen es nächste Woche trifft, können wir am 14. April um 20:15 Uhr bei ProSieben herausfinden.