Let's Dance: Liliana Matthäus ist raus

Ausgetanzt in der vierten Show

Für Liliana Matthäus und Massimo Sinató ist „Let's Dance“ vorbei: Trotz scharfer Salsa-Rhytmen und ebenso scharfen Hüftschwüngen, konnten die beiden der Jury und den Zuschauern nicht einheizen und mussten die Show verlassen.

Walzer versus Salsa: Die „Let's Dance“-Kandidaten hatten in der vierten Folge die Wahl zwischen klassisch und rassig.

Der österreichische Volkstanz brachte vor allem Bernd Herzsprung Glück – nachdem er in der letzten Folge nicht teilnehmen konnte, weil seine Mutter gestorben war, räumte er nun mit Tanzpartnerin Nina Uszkureit volle 28 Punkte ab. Eine absolute Höchstleistung!

Eine ganze Spanne von 17 Punkten lag zwischen ihm und Kristina Bach: Ihre Salsa mit Partner Erich Klann erhielt nur 11 Punkte. Um so verwunderlicher ist, dass am Ende nicht sie, sondern eine Andere die Show verlassen musste.

Lilliana Matthäus konnte mit ihrem Salsatanz zu „Mambo Italiano" immerhin 23 Punkte einstreichen – die Zuschauer riefen trotzdem nicht für sie an. Nun ist Lilliana raus und die Show wird ohne ihre Skandälchen auskommen müssen.

Schade! Sie war nicht nur eine unserer Favoritinnen.