GNTM: Brasilianisches Temperament

Mit High Heels am Strand

In der neunten Folge der diesjährigen „Germany's Next Topmodel“-Staffel stecken die Mädchen zwar nicht ihren Kopf in den Sand, dafür aber die Absätze ihrer High Heels, denn das Catwalk-Training findet dieses Mal an einem Strand in Brasilien statt.

Heidi Klum und ihre Jury-Kollegen kommen scheinbar jede Woche auf neue Ideen, wie sie die Mädchen zu besonders guten Leistungen animieren können. In der neunten Folge heißt es nämlich Punkte sammeln.

Nach dem neuen Punktesystem heißt es: Das Mädchen mit den meisten Punkten steht auch im Gesamtranking der Jury ganz weit vorn.

Punkte können unter anderem beim Catwalk-Training an einem schönen Sandstrand in Sao Paulo, Brasilien, gesammelt werden. Doch während einige Mädchen sich als wahre Strandnixen hervorheben, haben Anna Lena, Sihe und Sarah Probleme auf dem weichen Sand grazil in ihren High Heels zu laufen.

Doch nicht nur der weiche Sandstrand macht ihnen zu schaffen, auch die Tatsache, dass in Brasilien viele Menschen kein Wort Englisch sprechen, wird zur Hürde:

„Das ist eine Doppelbelastung für die Mädchen. Sie müssen bei den Castings eine gute Performance hinlegen und gleichzeitig etwas Neues, die portugiesische Sprache rüberbringen. Und da gibt es bei einigen Mädchen große Probleme“, so Juror Thomas Hayo.

Ob die Mädchen sich an den weichen Untergrund gewöhnen können und die Grundkenntnisse der portugiesischen Sprache schnell erlernen, oder ob es am Ende des Tages nur heißt „Eu não falo Português“ (ich spreche kein Portugiesisch), erfahren Sie Donnerstag, 28. April, um 20:15 Uhr bei ProSieben.