GNTM: Die Top Acht beim Werbespot-Dreh

Wer kann den Schuh und sich am besten verkaufen?

Die verbliebenen acht Mädchen müssen zeigen, was sie drauf haben, denn die Zielgerade haben sie schon alle vor Augen. Bis dahin gibt es allerdings noch Einiges zu tun. In der zwölften Sendung müssen sie zeigen, wie gut sie sich als Werbegesicht verkaufen können.

„Acht wunderschöne Mädchen. Ich hoffe, dass sich heute keine einen Fehler erlaubt, denn inzwischen liegt ihr alle eng zusammen“, verdeutlicht Heidi Klum noch einmal - es geht so langsam ans Eingemachte.

Beim ersten Werbespot-Dreh unter dem Motto „Verrückt nach Schuhen“ sollen die Mädchen zeigen, wie groß ihre Liebe zu Schuhen ist, und zeigen, ob sie auch als Werbegesicht in einem Spot taugen.

Schon während Aleksandra in Paris Hilton verwandelt wird, versucht sie sich in ihre Rolle hinein zu versetzen:

„Paris Hilton ist verrückt nach Schuhen und ich versuche mich, da jetzt reinzuversetzen. Ich hoffe
sie geben mir eine Szene vor. Nicht, dass ich mir selbst was ausdenken muss. Ich kann
heute nämlich nicht denken – ich bin heute Paris Hilton.“

Und auch Sihe gibt sich die größte Mühe ihrer Rolle als Verrückte in einer Gummizelle gerecht zu werden und tritt trotz Zwangsjacke ein Loch in die Wand des Sets:

„Ja, das passiert, wenn man richtig in der Rolle drin ist“, lacht die hübsche Asiatin.

Favoritin Rebecca scheint zumindest Juror Thomas Hayo nicht vollkommen mit ihrer Showeinlage von sich überzeugen zu können:

„Sie ist sich der Kamera sehr bewusst. Solche Momente, in denen sie sich völlig gehen lässt, sind selten.“

Es bleibt also spannend, ob sich die Favoritinnen weiter durchsetzen können oder ob sich das Blatt möglicherweise noch zugunsten der Wackelkandidatinnen wenden wird. Was in Folge zwölf passieren wird, können Sie am Donnerstag um 20:15 Uhr bei ProSieben selbst verfolgen.