Unfall bei "Schlag den Raab"

Kandidat gab verletzt auf - Stefan Raab als Joker

Schreckmoment am Donnerstagabend: Kandidat Winfried verletzt sich während eines Spiels gegen Kontrahent DJ Bobo am Fuß - und fällt verletzt aus. Zum Glück erspielt ihm sein Joker Stefan Raab am Ende noch 50.000 Euro.

Trotz Verletzung durfte Winfried am Ende doch noch mit vollen Taschen nach Hause gehen. Bei "Schlag den Raab" trat der 36-jährige Industriekletterer gegen Musiker DJ Bobo an und knickte beim dritten Spiel um - verletzungsbedingt musste er aufgeben. Diagnose: Achillessehnenriss.

Doch sein Siegeswille ist stark: Trotz einer kurzen Unterbrechung beschließt Winfried, die Sendung fortzusetzen und gibt alle Sportspiele an seinen "Joker" Stefan Raab ab, die Denkspiele übernimmt er selbst.

Das Duo erspielt am Ende noch satte 50.000 Euro für den verletzten Kandidaten. Das nennt man wohl Glück im Unglück!