X Factor: Die Highlights der siebten Live-Show

Rufus Martin musste gehen

Was für ein spannendes Halbfinale mit einem spannenden Ende! Die drei "X Factor"-Finalisten stehen nun fest: Nica & Joe, David Pfeffer und Raffaela Wais. Für den smarten Rufus Martin war die siebte Show leider auch die letzte.

Zum ersten Mal durfte die Jury nur ihre Meinung zu den Auftritten der letzten vier Acts abgeben und überließ die Entscheidung nur dem Publikum. Als erstes konnte das Duo Nica & Joe aufatmen - sie erhielten die meisten Anrufe vom den Zuschauern. Auch David Pfeffer wurde von seinen Fans ins Finale gewählt. Dann mussten Rufus Martin und Raffaela Wais um den letzten Platz im großen Finale bangen.

Nach minutenlangem Bangen schafft es am Ende die hübsche Raffaela weiter - für Rufus Martin (den Kandidaten, den Till Brönner ins Rennen schickte) ist die Show leider vorbei.

Aber nicht nur die Kandidaten sorgten für Herzklopfen beim Publikum: Auch Star-Gast Tim Bendzko ließ vor allem das weibliche Publikum mit einem Medley aus seinen Hits "Nur noch kurz die Welt retten" und "Wenn Worte meine Sprache wären" dahinschmelzen. Und auch US-Star Jason Derulo sorgte für ordentlich Stimmung - bei der Jury und bei den Zuschauern.

Nun müssen Nica & Joe, Raffaela Wais und David Pfeffer in der nächsten Live-Show zeigen, was sie können - und beweisen, ob sie einen Plattenvertrag verdient haben.

Das große Finale findet am 6. Dezember um 20.15 Uhr auf Vox statt. Wir werden einschalten!

Themen