The Voice of Germany: Die Battles beginnen

†žMiteinander gegeneinander"

Heute Abend, 15. Dezember 2011, wird gekämpft – und zwar um den Titel „The Voice of Germany“: Nach den Blind-Auditions treten die Kandidaten nun zum ersten Mal in Battles gegeneinander an und dabei geht es richtig heiß her ...

In insgesamt vier Battle-Shows treten die Kandidaten von „The Voice of Germany“ zum ersten Mal gegeneinander an - heute geht es endlich los! Und nicht nur wir sind schon ganz aufgeregt – auch Juror Xavier Naidoo kann es kaum abwarten und kündigt an:

„Bei den Battles geht es darum, den anderen auszustechen – mit gesanglicher Kunst.“

Für uns bedeutet das: 64 Sänger und Sängerinnen treten gegeneinander an um es in die Liveshows, die ab  Januar beginnen, zu schaffen. Dabei wählt der jeweilige Juror Team intern aus, wer sich im direkten Gesangsduell miteinander messen muss. In der heutigen Show sind die Konkurrenten folgende:

Aus dem Team von BossHoss singen Ramona Nerra und Butch Williams den Song „Ain’t No Mountain High Enough“von Marvin Gaye & Tammi Terrell.

Aus dem Team von Xavier battlen sich Rüdiger Skoczowsky und Giovanni Costello und performen „What A Wonderful World“ von Louis Armstrong.

Rea schickt Pamela Falcon und Percival gegeneinander mit Titel „Purple Rain“ von Prince in Rennen. Und Nena? Wer in ihrem Team gegeneinander antreten muss, bleibt bis heute Abend ein Geheimnis.

Ebenfalls ein Geheimnis bleibt, welche sechs der insgesamt acht Battlesieger dann von Nena und Co. am Ende für die Liveshows ausgewählt werden – wir sind gespannt und schalten ein ...

„The Voice of Germany“, Donnerstag 15. Dezember 2011 um 20:15 auf Prosieben