Roman Lob kommt weiter trotz Ton-Problemen

Er hatte alles im Griff

Roman Lob scheint nicht nur ein Gesangs-Talent zu sein, sondern beweist auch in Krisensituationen sein Talent, die Ruhe zu bewahren. Bei seinem gestrigen “Unser Star für Baku“-Auftritt konnte ihn die Ton-Panne nicht von seinem Erfolgskurs abbringen.

Ein netter sympathischer Typ ist dieser Roman Lob - und zugleich noch ein cleveres Kerlchen. Eigentlich hätte sein gestriger  Auftritt bei “Unser Star für Baku” ein Disaster werden müssen, nachdem der Sänger auf dem Weg zur Bühne das falsche Mikro griff und somit eigentlich nicht die besten Töne hatte von sich geben können. Doch weit gefehlt!

Nachdem Roman zum Anfang seines Auftritts gar nicht zu hören war und leicht irritiert drein schaute, weil er sich selber auch nicht über den Knopf in seinem Ohr hören konnte, versuchte er das Beste aus der Situation zu machen, bewahrte einen kühlen Kopf und konnte am Ende mit dem Song “Drive“ der Band “Incubus“ überzeugen.

Die technischen Probleme nahm ihm das Publikum nicht übel und so konnte sich der 21-Jährige locker an Platz eins singen. Selbst Mentor und Show-Erfinder Stefan Raab staunte nicht schlecht, das sein Auftritt trotz falsch eingestelltem Mikro, so gut über die Bühne ging. Weniger rund lief es hingegen für Celiné, die rausgewählt wurde.

Glück im Unglück für Roman. Hoffentlich können wir noch ganz viel von ihm hören!