Ornella de Santis: Überraschung des Abends

Tolle Performance bei "Unser Star für Baku"

Spannend ging das Halbfinale bei “Unser Star für Baku“ zu Ende. Nicht nur Roman Lob steht im Finale, sondern Ornella de Santis überraschte mit ihrer tollen Performance und sorgte am Ende sogar für Tränen.

Eine “alles egal“-Stimmung kann scheinbar zum Einzug ins Finale verhelfen. So geschehen bei Ornella de Santis, die bei “Unser Star für Baku“ ihre Felle wegschwimmen sah und bei ihrer letzten Performance nicht mehr an den Einzug ins Finale glaubte, wie sie selber hinterher im Interview erklärte.

Die Konkurrenz konnte sich aber auch sehen lassen. Roman Lob konnte mit “Bad Day“ von Daniel Powter und “Use Somebody“ von den "Kings Of Leon" einen überzeugenden Auftritt hinlegen. Dass der Publikumsliebling ins Finale einzieht, war dabei keine große Überraschung mehr.

Doch auch die weibliche Konkurrenz war nicht zu unterschätzen. Auch Yana Gercke und Shelly Phillips begeisterten mit ihren Auftritten. Doch offensichtlich nicht genug, denn Ornella de Santis zog im Gesangswettschreit an den Beiden vorbei.

Sie sorgte so für den Überraschungsauftritt des Abends. So sang sie auf portugiesisch ihren eigenen Song “Eu Vou Ser Mais Eu“ und “If I Ain’t Got You“ von Alicia Keys. Zieht sie vielleicht im Finale sogar an Roman vorbei?

Das Talent hat die professionelle Sängerin, die bereits ein Alum in Portugal rausbrachte. Bei der gestrigen Sendung konnte sie mit ihrer tollen Stimme und Technik überzeugen und das, obwohl sie hinterher erklärte, dass sie zu dem Zeitpunkt schon eine “scheiß egal“-Stimmung hatte und nicht mehr an ihr Weiterkommen glaubte. Doch die Zuschauer belehrten sie eines Besseren.

So dürfen wir am 16. Februar 2012, ab 20.15 Uhr auf der ARD mitfiebern wer von den Beiden nach Baku zum Eurovision Song Contest fahren darf.