Quotentief! Sat.1 setzt Harald Schmidt Show ab

Letzte Sendung am 3. Mai

Schluss mit lustig: Sat.1 stellt die "Harald Schmidt Show" ein. Der Grund sind miserable Quoten. Schon am 3. Mai soll die letzte Sendung des Late-Night-Formats über den Bildschirm flimmern. Schmidts knapper Kommentar: "Schade".

Ist das jetzt das Ende großen TV-Entertainer? Nach seinem Abschied von "Wetten, dass ..?" schwächelt auch Thomas Gottschalks Talk-Sendung "Gottschalk Live" in der ARD, seit Monaten kursieren Absetzungsgerüchte.  

Jetzt hat es aber zunächst den Läster-König der Republik erwischt: Sat.1 stoppt wegen miserabler Quoten die "Harald Schmidt Show". 

Weil der Sender mit den Einschaltquoten von "Dirty Harry" unzufrieden war, hat es sich bald ausgetalkt. 

Dabei hatte es noch Anfang des Jahres gut ausgesehen, als die Late-Night-Show sogar noch einen zusätzlichen Sendeplatz bekommen hatte. Doch statt Sommerpause verabschiedet sich der 54-Jährige nach dem 3. Mai nun komplett vom Bildschirm. 

Schmidts Produzent Fred Kogel übte deutliche Kritik an der Entscheidung: "Die Sendungen waren gut, die Quoten waren es insgesamt noch nicht. Eine tägliche Late-Night-Show braucht entsprechende Rahmenbedingungen und vor allem Zeit. Wenn man darüber keine Einigung erzielen kann, hört man besser auf."

Da können wir eigentlich nur Schmidts knappen Kommentar zum Show-Aus wiederholen: schade.

Themen