Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

Let's Dance: Stefanie Hertel als Luder

Patrick Bach musste gehen

Ein superkurzes pinkfarbenes Fransenkleid und ein pralles Dekolleté: Der sonst so biedere Schlager-Star Stefanie Hertel holte in der dritten Show von "Let's Dance" tatsächlich das Luder auf der Tanzfläche raus. Für Patrick Bach hat sich allerdings ausgetanzt: Er musste gehen.

Nanu, was ist mit der sonst so zugeknöpften Dirndl-Dame Stefanie Hertel los? In der dritten Sendung von "Let's Dance" wirbelte sie im schrill-prinken schulterfreien Mini mit Tanzpartner Sergiy Plyuta  über die Bühne. Offenbar hatte die 32-Jährige Joachim Llambis Forderung beherzt - und endlich das Luder rausgeholt.

Der Juror stellte dann auch anerkennend fest: „Ich glaube, die Blümchen-Nummer haben wir jetzt über Bord geworfen."

Einen kleinen Seitenhieb auf den Ex der Dirndl-Diva, Trompeter Stefan Mross, konnte Llambi sich allerdings nicht verkneifen: "Dann können wir ja langsam auf der Trompete zum Angriff blasen.“ 

Auch die sonst so züchtige Sängerin war ziemlich froh, sich endlich mal von einer anderen Seite zeigen zu dürfen und bei "einer heißen Nummer" auch "ein heißes Kleid" tragen zu können. "Es gehört einfach dazu, dass man auf der Tanzfläche auch so ein bisschen flirtet", schwärmte sie im RTL-Interview.

Für Schauspieler Patrick Back hatte es sich in der dritten Sendung hingegen ausgetanzt. Von der Tango-Darbietung des 43-Jährigen mit Tanzpartnerin Melissa Ortiz-Gomez zum "Soft Cell"-Klassiker "Tainted Love" waren Jury und Publikum nicht überzeugt.