GZSZ feiert das 20-Jahre-Jubiläum

Seit 1992 läuft die Soap

Wie schnell die Zeit vergeht. Die beliebteste deutsche Soap "GZSZ" feiert heute ihren 20. Geburtstag. Seit 1992 gibt es die Serie nun schon und ein Ende ist nicht in Sicht.

Können wir uns ein Leben ohne unsere Lieblingssoap noch vorstellen? Ehrlich gesagt: nicht so wirklich. Denn "GZSZ" spiegelt all die Alltagsprobleme und Freuden unserer Realität wieder - auch wenn die Darsteller sensationell aussehen und irgendwie auch immer Geld haben.

Trotzdem ist "GZSZ", besonders bei den jungen Menschen, eine Art Identifikationsplattform. Deswegen freuen wir uns umso mehr, dass "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" heute ein sehr wichtiges Jubiläum feiert: Die Sendung hat ihren 20. Geburtstag und flimmert somit seit dem 11. Mai 1992 über den Bildschirm.

Der Produzent bei "GrundyUFA", Guido Reinhardt, sagt zum großen Jubiläum: "Ich erinnere mich an unzählige Momente vor und hinter der Kamera, in denen gelacht, geweint, gestorben, gehofft, gehasst und sich versöhnt wurde. Es ist die Leidenschaft, die Emotion, die ein solches Format ausmacht. All diese Momente sind in meiner Erinnerung und in meinem Herzen und gleichzeitig Motor jedes einzelnen Mitarbeiters." Schön gesagt - und es stimmt ja auch.

Viele Charaktere gibt es schon seit langer Zeit in der Soap - und ohne diese könnte man sich GZSZ auch nicht mehr richtig vorstellen. Wolfgang Bahro, 51, alias Jo Gerner ist z.B. seit Anfang an als gefürchteter Bösewicht unterwegs. Und auch Daniel Fehlow, 37, alias Leon Moreno spielt mit am längsten in der Soap mit. Andere wie Isabell Horn, 28, alias Pia Koch sind noch nicht richtig lange dabei, aber haben sich dafür schon stark in der Soap etabliert und haben ihre eigene, große Fankommune.

Wir wünschen GZSZ hiermit alles Gute und wir hoffen natürlich, dass uns die Serie noch die nächsten 20 Jahre begleiten wird.

Die  5.000. Folge wird am 23. Mai ausgestrahlt. Wir haben zugeflüstert bekommen, dass es viele tolle Gastauftritte von den ehemaligen Darstellern geben wird. Ihr könnt also gespannt sein!