Chace Crawford über das Ende von Gossip Girl

Dabei hat er seine ganz eigenen Vorstellungen...

Es ist nun raus, dass die letzte Staffel von „Gossip Girl“ zehn Folgen lang sein wird. Erst im Herbst soll das Finale dann in Amerika ausgestrahlt werden. Chace Crawford, einer der Hauptdarsteller, weiß noch nicht wirklich, was er danach machen möchte.

Die amerikanische Erfolgsserie „Gossip Girl“ wird im kommenden Herbst ihre letzte TV-Ausstrahlung erleben. Danach ist es vorbei. Bekannte Gesichter wie Liz Hurley, Leighton Meester oder Blake Lively machten die Serie zusätzlich zu einem großen Erfolg. Die finale Staffel soll jedoch nur zehn Folgen zählen – Da haben sich die Fans mehr erhofft.

Chace Crawford, in der Serie bekannt als „Nathaniel Archibald“, hat ein ganz bestimmtes Finale im Sinne. Gegenüber den amerikanischen Medien äußert sich der Sunnyboy wie folgt: „Ich Stelle mir ein Ende wie in dem Action-Film ‚Die Hard’ vor und wie ich als Protagonist von einem explodierenden Helikopter davongehe.“

Sehr witzig Mr. Crawford. Aber mal im Ernst, ist er nicht wenigstens etwas traurig, dass „Gossip Girl“ zu Ende geht, schließlich ist so etwas ein großer Teil im Leben eines Schauspiers.

Doch Chace gibt zu, dass es ihm nicht leicht fällt. „Ich habe mich nicht einmal damit beschäftigt, dass irgendwann alles vorbei sein könnte. Das wäre einfach merkwürdig.“

Dennoch, bald ist der neue Hollywoodstar in einem Film mit Cameron Diaz und Jennifer Lopez zu sehen: „What To Expect When You're Expecting“. So schnell kann es dann eben doch gehen, selbst wenn man sich, was die Zukunft betrifft, nicht ganz sicher ist...