Achtung Spoiler! So geht es mit "The Big Bang Theory" weiter

Die Produzenten der Serie verraten ein Geheimnis über "Sheldon" und "Amy"

Wie geht es mit Eigentlich sind Der gesamte Cast von

Das ist der wirkliche große Knall! Wer diesen RIESEN-SPOILER nicht lesen will, sollte nun zum nächsten Artikel klicken, denn wir erklären euch, wie es in der Beziehung von "Sheldon" (Jim Parsons) und "Amy" (Mayim Bialik) weitergeht. Der Produzent Steve Molaro verriet dem Magazin „Variety“, was am 17. Dezember bei „The Big Bang Theory“ passieren wird.

Eine Sensation für „Sheldon“ und „Amy“! „Nachdem sie über fünf Jahre lang zusammen sind, fanden wir, es sei an der Zeit, dass Amy und Sheldon ihre Beziehung endlich vollziehen. Wir freuen uns sehr, dass das Publikum ihrer Entwicklung über die kommenden Folgen zusehen darf“, erklärte der Produzent der Serie, Steve Molaro dem Magazin „Variety“.

Sensation für "Sheldon" und "Amy"

„Amy“ und „Sheldon“, die seit jahrelanger keuscher Beziehung bereits in der siebten Staffel den ersten großen Schritt wagten und einander am Valentinstag küssten, werden ihre Liebe nun noch weiter entwickeln. Und das, obwohl sie momentan eigentlich kein Paar mehr sind. Wie Molaro nun verriet, werden „Amy“ und „Sheldon“ noch in der neunten Staffel der Serie miteinander schlafen.

Denn obwohl „Amy“ quasi das weibliche Gegenstück zu dem nerdigen „Sheldon Cooper“ ist, wünschte sie sich seit einiger Zeit körperliche Nähe. Für „Sheldon“ waren sexuelle Aktivitäten bisher vollkommen uninteressant, vielmehr fand er Sex bisher schmutzig und unhygienisch. Wie es nun zu der Sensation kommt, dass die beiden miteinander schlafen, wird sich in den kommenden Folgen zeigen.

Das erste Mal im Dezember!

Am Dienstag, 17.11. wurde die Folge gedreht, in der „Amy“ und „Cooper“ zum ersten Mal Sex miteinander haben. Die Folge wird zwar erst am Donnerstag, den 17. Dezember in den USA ausgestrahlt, da „The Big Bang Theory“ jedoch vor Live-Publikum aufgezeichnet wird, wollten die Produzenten vermeiden, dass sich die Neuigkeit vorab verbreitet und übernahmen diese Aufgabe einfach selbst.