"AWZ"-Schock! Caroline Frier steigt aus

Die Darstellerin verlässt die Serie nach nur drei Jahren

Die Fans der beliebten Vorabend-Serie „Alles was zählt“ haben es derzeit wirklich nicht leicht. Erst vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass Isabell Horn, 31, alias „Pia“ die erfolgreiche RTL-Soap nach nur einem Jahr verlässt, da folgt jetzt der nächste Schock: Caroline Frier, 32, alias „Bea Zadek“ steigt nach dreieinhalb Jahren ebenfalls bei „AWZ“ aus.

Schock-Nachricht

Mit ihr geht wohl eine der beliebtesten Hauptdarstellerinnen der erfolgreichen Vorabend-Serie „Alles was zählt“: Caroline Frier verabschiedet sich nach nur dreieinhalb Jahren vom Serien-Alltag. Bereits diese Woche hat die sympathische Schauspielerin ihren letzten Drehtag am Set. Damit endet die Geschichte rund um "Pommes Schranke"-Besitzerin "Bea Zadek".

Auch für die sympathische Schauspielerin selbst war der Ausstieg kein leichter Schritt, wie sie im Interview mit RTL erzählt:

Ich brauche mal eine Daily-Pause. Es war eine persönliche Entscheidung und ich werde alle Kollegen sehr vermissen, allen voran meinen Serien-Ehemann André Dietz, der für mich der geilste Kollege überhaupt war. So einen Typen wie dessen Rolle Ingo Zadek werde ich wohl nie wieder bei irgendeinem Dreh haben,

erklärt die hübsche Schauspielerin.

Ganz müssen sich die Fans aber nicht von Caroline verabschieden, denn wie sie weiter erzählt, wird sie schon bald für neue Projekte vor der Kamera stehen:

Ich bin gespannt und freue mich darauf, was mich 2016 alles erwarten wird. Einige Projekte wie einen Pilotfilm für RTL habe ich bereits gedreht und andere Projekte sind im Gespräch.

Rückkehr nicht ausgeschlossen

Wie genau „Bea“ die Serie verlassen wird und wie Serien-Ehemann „Ingo“ die Trennung verkraften wird, ist noch nicht bekannt. Einen kleinen Trost gibt es allerdings: „Bea“ wird nicht den Serientod sterben, also ist ein mögliches Serien-Comeback nicht ausgeschlossen:

Bea stirbt nicht wie Ingos erste Frau. Sie kann jederzeit wiederkommen. Ich glaube, keiner rechnet mit der Story, die wir jetzt gerade gedreht haben, die zeigt, wie Bea aus der Serie gehen wird. Es ist superspannend und lässt alles offen - ob sie wiederkommt und wenn ja, wie sie wiederkommen wird. Ich glaube der Zuschauer wird mit Bea mitfühlen und verstehen, warum sie gerade jetzt gehen muss.

Was ist "Ingo" ohne "Bea"?

Auch „Ingo“-Darsteller André Dietz fällt der Abschied von seiner Serien-Ehefrau nicht leicht, immerhin verbindet die beiden dank „AWZ“ eine ganz besondere Freundschaft:

Ich werde sowohl Caro als auch Bea sehr vermissen. Was in Ingo vorgeht, weiß ich noch nicht. Ich als André muss, glaube ich, Ingo komplett neu erfinden. Es gibt definitiv keinen Ersatz für Caro, genau wie es ihn damals auch nicht für Ulrike (Röseberg) gab. Vielleicht wird Ingo jetzt schwul oder geht ins Kloster. Letztendlich entscheiden die Drehbuchautoren…

Auch uns fällt es schwer, sich einen "Ingo" ohne seine geliebte "Bea" vorzustellen. Schließlich hat es eine halbe Ewigkeit gedauert, bis die beiden endlich zueinander fanden. Wir dürfen gespannt sein, wie „Bea“ Essen und damit auch „Ingo“ verlassen wird. Caroline wird noch bis zum 29. Februar 2016 bei "AWZ" zu sehen sein.

„Alles was zählt“, immer montags bis freitags, 19.05 Uhr auf RTL.

Wie findet ihr, dass Caroline aussteigt?

%
0
%
0
%
0