"Bachelor in Paradise"-Diss: "Für Paul hagelt es nur Mitleidsrosen"

Managerin von Sebastian Fobe schießt gegen den Ur-Bachelor: "Dating-Show, keine Klassenfahrt"

"Bachelor in Paradise"-Kandidat Sebastian Fobe, 32, ist im Paradies in Flirt-Laune - er datet gleich mehrere Damen. Nicht zur Freude seines Kontrahenten Paul Janke, 35. Der geigt dem Fitnessfan in der kommenden Folge seine Meinung. Sebastians Managerin hat dazu eine klare Einschätzung!

Paul Janke schießt gegen Sebastian Fobe

In der fünften Sendung (6. Juni) flirtet Sebastian Fobe gleich mit zwei Neuankömmlingen. Janika Jäcke, 29, und Annika Körner, 30, kommen nach Thailand und bringen neuen Wind ins Camp. Sebastian nutzt die Gunst der Stunde und datet gleich beide Ladys.

Für Ur-Bachelor Paul ein No-Go - ihn bringen die ständigen Flirt-Attacken seines Kontrahenten auf die Palme. Er konfrontiert Sebi mit seinen Ansichten: "Das ist die Sechste, die du datest", wirft er dem 32-Jährigen vor. "Willst du mir das ernsthaft vorwerfen?", fragt er Paul. "Ja", entgegnet der ihm.

Paul ist stinksauer auf Sebastian! Der Hannoveraner hatte tatsächlich in den vergangenen Folgen einige Flirts, unter anderem mit Viola Kraus, 27, und Carina Spack, 21, aber auch Yeliz Koc, 24, machte er schöne Augen.

Quelle: MG RTL D

"Da wird Neid wohl eine große Rolle spielen"

Im Trailer zur kommenden Episode ist zu sehen, dass Paul und Philipp Stehler, 30, über Sebastians Frauenverschleiß lästern. Die beiden Männer machen deutlich, dass sie nicht verstehen können, wie der 32-Jährige die Herzen vieler Kandidatinnen für sich gewinnen kann.

Quelle: MG RTL D

Sebastians Managerin Melanie Thiele hat zu der Aktion eine klare Meinung.

Was das Thema Paul Janke angeht, der nicht nur in der Sendung nicht gut auf Sebastian zu sprechen ist als auch in aktuellen Interviews, hat der Ex-Bachelor das Prinzip des Formates scheinbar nicht verstanden. Es handelt sich um eine Dating-Show, nicht um eine Klassenfahrt,

ärgert sie sich.

Wer als Bachelor zwanzig Frauen gedatet hat, kann Sebastian nicht vorwerfen, sechs Dates gehabt zu haben, in denen er weder falsche Versprechungen gemacht, noch mit den Ladys rumgemacht hat. Sebastian macht in der Sendung nichts anders als jeder Bachelor oder Bachelorette. Da wird Neid wohl eine große Rolle spielen, was natürlich nachvollziehbar ist, wenn es für ihn nur Mitleids-Rosen hagelt und keine Dates und es somit auch weniger Sendezeit für ihn gibt. Wenn man nichts Gutes zu sagen hat, sollte man besser manchmal gar nichts sagen und nicht Sebastian benutzen, um mit ihm Schlagzeilen zu machen.

Autsch! Ein klarer Seitenhieb gegen den Wahl-Mallorquiner!

Quelle: MG RTL D

Ob zwischen Paul und Sebastian in Folge fünf wirklich die Fetzen fliegen, erfahren die Zuschauer am 6. Juni ab 20:15 Uhr bei "Bachelor in Paradise" auf RTL.

 

 

 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

Bist du Team Sebastian oder Team Paul?

%
0
%
0
Artikel enthält Affiliate-Links