"Bauer sucht Frau"-Flirtoffensive: Gregor will Beate an den Po fassen!

Klare Ansage: "Junge, bleib' von meinem Hintern weg!"

Beate ging die Massage von Bauer Gregor zu weit. Viel lieber trinkt Beate einen Wein mit Gregor ... ... oder lässt sich die Fahrweise eines Traktors erklären.

Was ist da schon wieder in der aktuellen Staffel von "Bauer sucht Frau" los? Wenn hübsche Damen auf den Hof kommen, spielen so manche Landwirte verrückt und legen Flirttechniken an den Tag, die nicht jeder Frau belieben ... Auch Bauer Gregor kann sein Glück kaum fassen und versuchte jetzt in die Vollen zu gehen. Doch da hat er die Rechnung ohne seine Auserwählte Beate gemacht!

Komm' her, Liebste!

Eigentlich sollte es eine ganz romantische, zärtliche Massage werden - und entpuppte sich am Schluss leider als leicht billiger Flirtversuch. Gregor hat in Beate seine Liebste gefunden und findet die Dame anscheinend so attraktiv, dass schnellstmöglich auch intensiver Körperkontakt provoziert wird. Was eignet sich da besser als eine sinnliche Massage? Eben!

Gregor fing ganz friedfertig an, knetete Beate an den gewohnt verspannten Stellen durch - die genoss das sichtlich. Doch als der Landwirt dann eine Etage tiefer rutschte, hatte die Grauhaarige genug! Da wollte Gregor doch tatsächlich an den Po - und das ohne Umschweife. Die Reaktion von Beate? Knallhart und absolut selbstbewusst:

 

Junge, bleib von meinem Hintern weg. Im Nacken bin ich verspannt, am Arsch nicht!

 

Gewollt und nicht gekonnt

Auweia! Beate steht wohl eher auf Traktor fahren und Wein schlürfen. Doch so leicht lässt sich der resolute Gregor nicht abschütteln. Was nicht ist kann ja noch werden, oder? Sein Plan:

 

Wenn die Beate nicht will, dass ich ihr den Popo und den Busen massiere, dann warte ich halt noch ein bisschen.

 

Stattdessen geht es jetzt erst einmal flugs zum Friseur. Und nicht etwa Beate lässt sich dort die Haare umstylen ... Obwohl Gregor ihren grauen Schopf alles andere als toll findet, muss er am Ende Abschied von seiner blond gefärbten Haarpracht nehmen.

Frauen haben eben doch das Zepter in der Hand - auch bei "Bauer sucht Frau"!