„Bauer sucht Frau“: Happy End für Herbert! Er hat sich neu verliebt

Nachdem ihn seine Claudia verlassen hat, schwebt der Bauer wieder auf Wolke 7

Bauer Herbert wurde in der gestrigen Episode (Montag, 23. Oktober) nach nur einem Tag von seiner Auserwählten Claudia abserviert - mittlerweile schwebt der Pferdekutscher aber wieder auf Wolke 7! Bei der Ankunft der Hofwoche schien zunächst alles perfekt - Herbert und Claudia genossen die Kutschfahrt in getrauter Zweisamkeit. Aber kaum auf dem baufälligen Hof angekommen, beschloss Claudia auch wieder zu gehen: „Ich hab mich draußen sehr wohl gefühlt. Hier im Haus nicht.

Bei der Ankunft auf den Hof schien alles perfekt zwischen Pferdekutscher Herbert, 47, und seiner Herzdame Claudia, 44, zu sein. Letztendlich entschied sich die Industriekauffrau aber nach nur wenigen Stunden den Bauern wieder zu verlassen. Doch jetzt gibt es gute Nachrichten: Herbert ist wieder frisch verliebt!

Nach der romantischen Kutschfahrt folgt die Abfuhr

Gestern Abend zerriss es vielen Zuschauern das Herz, als Bauer Herbert nach nur einem Tag von seiner Auserwählten Claudia verlassen wurde. Dabei hatte alles so schön angefangen: Der Ostfriese holte seine Claudia in einer Pferdekutsche von der Bushaltestelle ab - inklusive Sekt und einem liebevollen Kuss auf den Mund!

Das war so richtig schön romantisch. Endlich mal ein Gentleman, den ich kennengelernt habe. Ich habe mich wie eine Prinzessin gefühlt,

freut sich Claudia über die gelungene Abholung. Es schien so, als hätten die beiden Turteltauben den Bauch voller Schmetterlinge. Doch der Schein trügte. Kaum auf dem Hof angekommen, veränderte sich die Gefühlslage der 44-Jährigen schlagartig - das Obergeschoss ähnelte nahezu einer Baustelle. Eine steile Stiege, ein zugemüllter Dachboden und mittendrin das Gästezimmer - zu viel für die gelernte Industriekauffrau: „Das hat mich schon sehr schockiert, wie man da so leben kann“, lautete ihre Reaktion auf das Haus.

Bauer Herbert ist enttäuscht über Claudias Entscheidung

Auch wenn die Auserwählte Gefühle für den 47-jährigen Bauern entwickelte, brachte sie es nicht übers Herz, in dem Baustellenhaus zu wohnen. „Wir müssen reden“, leitete Claudia das Krisengespräch ein. Noch vor der ersten Übernachtung fällte sie eine folgenschwere Entscheidung:

Danke für die schöne Kutschfahrt. Ich hab mich draußen sehr wohl gefühlt. Hier im Haus nicht. Und ich müsste dich verändern und das möchte ich nicht. Ich würde gerne nach Hause fahren.

Das war wohl der schnellste Hof-Abgang aller Zeiten. Herbert zeigte sich ziemlich enttäuscht über die Entscheidung: „Ich kann das nicht verstehen. Sie hat mir sehr, sehr wehgetan. Mittlerweile ist Herbert aber über die Abfuhr hinweg - Er hat nämlich eine neue Freundin!

Happy End für Bauer Herbert

Laut „Bild“ heißt seine neue Freundin Anika, 34, ist Köchin in Ostfriesland und Mutter zweier Kinder. Da die beiden Frischverliebten in der selben Stadt wohnen, kennen sie sich schon länger.

Ich hab mich aber nie getraut, ihn richtig anzusprechen. Ich bin nicht so die Rampensau,

gibt Anika zu. Auch die Reaktion und den plötzlichen Abgang von Claudia kann die Köchin nicht verstehen. Doch für die zweifache Mama kam es wie gerufen:

Er ist perfekt. Alles an ihm ist einfach toll. Für mich ist es natürlich gut, wie es gelaufen ist.

Und nach fünf Jahren Singledasein ist Herbert endlich glücklich: „Ich fühle mich angekommen“, schwärmt er über seine Anika. Das dürfte die Zuschauer mit Sicherheit auch erfreuen. Könnt ihr verstehen, dass Claudia den Hof verlassen hat? Stimmt unten ab!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!

Könnt ihr verstehen, dass Claudia den Hof verlassen hat?

%
0
%
0