"Bauer sucht Frau": Ist die Liebe von Simon und Michi zum Scheitern verurteilt?

Die Floristin: "Ich könnte mir nicht vorstellen, hier auf dem Hof zu leben"

Werden sie ein Paar bleiben? Bauer Simon und Floristin Michi stehen vor einer schwierigen Entscheidung. Michi ist ganz vernarrt in den 41-Jährigen, liebt seine Haare und fühlt sich bei ihm wohl.  Dennoch kann sie sich nicht vorstellen, dauerhaft auf Simons Hof zu leben.  Der letzte gemeinsame Abend: Simon will alles daran setzen, dass die beiden doch miteinander glücklich werden können. 

Schon beim Scheunenfest war die Zuneigung zwischen Schweinebauer Simon, 41, und seiner "Michi", 36, nicht zu übersehen - und die Hofwoche begann vielversprechend mit einem süßen Blumengruß per Helikopter. Doch nun sieht's düster aus für die Liebe der "Bauer sucht Frau"-Kandidaten: Die tätowierte Floristin kann sich ein Leben auf Simons Hof nicht vorstellen. Hat ihre Liebe überhaupt noch eine Chance?

"Ich könnte mir nicht vorstellen, hier auf dem Hof zu leben"

Verliebte Blicke, viele Gemeinsamkeiten, gegenseitige Schwärmereien: In Michi und Simon haben wir uns selbst ein bisschen verliebt. Doch nun wird die Liebe der beiden auf den Prüfstand gestellt - eine gemeinsame Zukunft scheint ungewiss ... 

Aber der Reihe nach: Als Überraschung für seine Michi hat der 41-Jährige einen romantischen Abend am Weiher geplant. „Ich möchte der Michi zeigen, dass ich sie wirklich gern hab‘!“ Es gibt Stockbrot und Würstchen am Lagerfeuer. Michi ist begeistert, hat aber ein Problem: 

Ich fand die Woche total schön. Ich habe dich schon total ins Herz geschlossen. Du würdest gut in mein Leben passen. Aber ich könnte mir nicht vorstellen, hier auf dem Hof zu leben.

Wird diese "Bauer sucht Frau"-Liebe Bestand haben?

Der 36-Jährigen fehlen "Hühner, Hunde und Katzen". Ein reiner Schweine-Bauernhof sei nichts für sie. Bestürzung bei dem langhaarigen Landwirt, der mit dieser klaren Ansage wohl nicht gerechnet hat. Simon küsst seine Michi und verspricht: „Ich werde dich auf alle Fälle einmal besuchen!“ 

Aber ob das genügt? Denn Michi merkt an, dass die beiden für eine Fernbeziehung zu weit auseinander wohnen. Der "Bauer sucht Frau"-Kandidat will die Flinte aber noch nicht ins Korn werfen: Er wolle um Michi kämpfen und alles dafür tun, dass es doch funktioniert. Wir drücken die Daumen!