„Bauer sucht Frau“: Koppel-Zoff bei Gregor und Beate!

Der hessische Cowboy vergreift sich bei der Rentnerin im Ton

Sie sind das wohl temperamentvollste Paar bei der diesjährigen Staffel von „Bauer sucht Frau“: Schon beim Scheunenfest ging es bei Bauer Gregor, 66, und seiner Beate, 60, heiß her! Er fackelte nicht lange und ging direkt bei seiner Auserwählten auf Tuchfühlung. Seitdem herrscht Woche für Woche ein Auf und Ab der Gefühle - in einem Moment wird heiß geflirtet, im nächsten geraten die beiden aneinander. So kommt es auch jetzt wieder zum Streit zwischen den beiden.

Challenge für Beate

Eigentlich bot sich für Beate endlich die perfekte Möglichkeit ihrem Gregor zu imponieren: Er hatte sich eine knifflige Aufgabe für die Rentnerin ausgedacht. Sie soll seinen Hengst „Rocky Spitzarsch“ auf der Koppel einfangen: „Ich gehe davon aus, dass das klappt. Wenn nicht, bin ich ja auch noch da!“. Ganz so ruhig und gelassen nimmt es der hessische Cowboy dann allerdings doch nicht.

Die beiden Sturköpfe geraten aneinander

Als Beate nicht auf Anhieb erfolgreich ist, wird der 66-Jährige ausfallend: „Da sieht man, dass du keine Ahnung hast! Wie kann man nur hier oben das Pferd anleinen?“. Die rüstige Land-Liebhaberin lässt den Spruch allerdings nicht einfach so auf sich sitzen: „Wie wäre es, wenn du mir das vorher mal erklärst? Ich bin zu jeder Kritik fähig, aber bitte in einem anderen Ton! Ich bin kein dummer Stallbursche! Wenn ich sehe, wie liebevoll du mit deinem Hengst schmust - bei Frauen hast du nicht so ein Händchen!“.

Gregor allerdings kann diese Aussage nicht nachvollziehen: „Ich empfinde bei Frauen die tiefgründige Liebe vor allem nachts!“. Um dem Bauern sein fieses Verhalten heimzuzahlen, denkt sich Beate etwas ganz besonderes für den Abend aus. Gemeinsam wollen die beiden eine Western-Party besuchen. Dafür wählt die 60-Jährige ein besonders heißes Outfit aus: „Ich habe bewusst knappe Kleidung gewählt, weil ich dem Gregor mit seinem Hengstgehabe mal demonstrieren wollte, dass ich auch eine wilde Aufreißerin sein kann!“. Bei so viel Action sind wir schon gespannt, mit was uns die beiden Streithähne in Zukunft noch überraschen werden.