„Bauer sucht Frau“: Sabrina bricht Hofwoche bei Leonhard ab!

Bei der Altenpflegerin ist der Funke nicht übergesprungen

Während bei den anderen Bauern die Hofwochen entspannt ihren Lauf nehmen und allmählich erste Gefühle aufkommen, dürfte Leonhard, 25, gerade erst seine Sabrina, 25, auf dem Hof begrüßen. Allerdings erlebten die beiden gleich zu Beginn einen schlechten Start: Die Altenpflegerin hatte das Gefühl, dass der Landwirt sie nur zum Arbeiten eingeladen hat. Auch am zweiten Tag wird die Stimmung nicht besser und so trifft Sabrina eine folgenschwere Entscheidung.

Leonhard leistete sich einen Fauxpas nach dem anderen

So hat sich Bauer Leonhard die Woche mit Sabrina sicher nicht vorgestellt. Schon beim ersten gemeinsamen Frühstück gab es Differenzen. Ob es an dem gewöhnungsbedürftigen Geschmack des 25-Jährigen lag? Der servierte seiner Auserwählten kurzerhand Tiefkühlpizza und Gulaschsuppe. Sabrina war von der schweren Kost am Morgen ziemlich erstaunt: „Um Gottes Willen!“.

Auch im Verlauf des Tages nimmt der schlechte Eindruck der Landliebhaberin weiter zu. Sie soll den Milchautomaten säubern. Statt ihr zu helfen, gibt Leonhard der 25-Jährigen allerdings nur plumpe Anweisungen. Am Ende soll ein Wettmelken Spaß und gute Laune bringen - doch auch der Plan geht nach hinten los. Weil Sabrina verliert, fordert Leonhard sie auf zehn Liegestützen zu machen.

Dementsprechend negativ fällt das Urteil der Altenpflegerin aus: „Der Leonhard ist schon ein Lausbub’, aber mir reicht es jetzt nicht, wenn er nur lustig ist. Das mit den Liegestützen war einfach drüber! Ich habe das Gefühl, dass Leonhard mich nur zum Arbeiten braucht“.

Sabrina sieht nur noch einen Ausweg: Die Heimreise

Und so kommt es in dieser Woche, wie es kommen muss: Sabrina trifft die Entscheidung die Hofwoche frühzeitig abzubrechen.

Ich will dir jetzt ganz ehrlich sagen, dass der Funke jetzt nicht so übergesprungen ist. Wenn es nicht passt, muss man darüber reden. Es ist für jeden wohl das Beste, wenn ich die Hofwoche jetzt abbreche.

Leonhard ist sehr enttäuscht über Sabrinas Entscheidung. Dennoch glaub er weiter fest daran, die große Liebe zu finden: „Ich habe mich richtig dreckig gefühlt, als ich von Sabrina den Korb gekriegt habe. Das mit ihr ist suboptimal gelaufen. Aber ich habe die Hoffnung eine Frau zu finden noch lange nicht aufgegeben“.