"Bauer sucht Frau": Verlobungs-Überraschung!

Kanada-Landwirt Andreas traut sich

Bei "Bauer sucht Frau" läuten schon bald wieder die Hochzeitsglocken. Denn: Farmer Andreas, 68, will nicht länger ohne seine geliebte Inge, 60, leben. Doch was steckt wirklich hinter den Beweggründen dieser Verlobung?

Farmer Andreas: "Möchtest du mich heiraten?"

Im Trailer zum neuesten "Bauer sucht Frau"-Spezial bekommen die Fans der RTL-Show bereits einen Vorgeschmack auf den herzergreifenden Moment zwischen Andreas und Inge. Mit verliebtem Blick und einem breiten Lächeln auf den Lippen fragt der 68-Jährige seine Liebste: "Möchtest du mich heiraten?" Ingeborgs Antwort werden die Zuschauer erst am 22. April um 19:05 Uhr bei RTL zu hören bekommen - doch bereits jetzt spricht alles für eine Verlobung

 

 

Ganz nach dem Motto "Aller guten Dinge sind drei" hat sich Andreas besser spät als nie für die Altenpflegerin Inge entschieden. Die 60-Jährige ist die dritte Frau, die von Andreas auf seine Ranch in British Columbia eingeladen worden ist. Seitdem schweben die Zwei auf Wolke sieben, doch ihrer Liebe steht etwas im Weg: 

Inge lebt leider viele, viele tausende Kilometer weit weg. Das ist nicht einfach, wenn man jemanden so liebt. Ich brauche sie,

erklärt der gebürtige Schweizer vor den RTL-Kameras. 

Einreisebedingungen erschweren die Beziehung

Nach knapp neun Wochen Trennung ist es endlich soweit: Der Landwirt kann seine große Liebe am Flughafen abholen. "Ich freue mich unendlich, sie wieder in den Arm nehmen zu können. Manchmal denke ich, es ist ein Traum. Aber es ist wahr und das ist unbeschreiblich schön," schwärmt er von der Pflegerin. Auch Inge kann es kaum erwarten:

Seitdem ich den Andreas kenne, erlebe ich die schönste Zeit meines Lebens und ich will, dass das niemals endet. 

Am liebsten würde sie sofort ihre Koffer packen, um zu ihrem Schatz nach Nordamerika zu ziehen. Doch so einfach ist das leider nicht. Eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für Kanada zu bekommen ist gerade für ältere Menschen ein schwieriger Prozess. "Ältere Leute gehen langsam in Pension und kosten Geld. Der Staat Kanada muss dann dafür aufkommen. Darum lassen sie ältere Leute schwer ins Land ziehen," so der Kuppelshow-Kandidat. Steckt hinter dem romantischen Antrag etwa doch nur der Druck der Bürokratie? Kritiker können sich am Ostermontag bei RTL eines Besseren belehren lassen ...

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Liebes-Sensation bei "Bauer sucht Frau": SIE sind ein Paar

"Bauer sucht Frau": Schock-Geständnis in Kanada