Ben Tewaag: DARUM macht er bei "Promi Big Brother" mit

Der Bad Boy und Sohn von Uschi Glas wird am 2. September in den TV-Container ziehen

Ben Tewaag ist der nächste Bewohner im Ben Tewaag stellt sich der Herausforderung Der Sohn von Uschi Glas geriet bereits mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt.  Ben Tewaag Ben Tewaag

Der nächste Kandidat von "Promi Big Brother" ist nun offiziell bestätigt: Ben Tewaag, 40, wird ab Freitag, 2. September, in Deutschlands bekanntester Promi-WG unter Dauerbeobachtung stehen. Was sich der schlagzeilenträchtige Sohn von Uschi Glas, 72, von seinem Einzug in den TV-Container erhofft ... 

Ben Tewaag: "Ich kann auf unglaublich viel verzichten"

Es ist offiziell: Ben Tewaag wird ab dem 2. September "Promi Big Brother" aufmischen und folgt damit auf die bereits bestätigten Kandidaten Mario Basler, Natascha Ochsenknecht und Joachim Witt.

Viele Entbehrungen, aufreibende Duelle und Leben auf beengtem Raum - für den Bad Boy nach eigener Aussage kein Problem, wie er gegenüber Sat.1 erklärt. 

Ich kann auf unglaublich viel verzichten. Ich habe das in meinem Leben nicht nur im Gefängnis gelernt, sondern auch so. 

Ben Tewaag musste sich in der Vergangenheit bereits wegen diverser Delikte vor Gericht verantworten. 2009 wurde er wegen Körperverletzung zu 18 Monaten Haft verurteilt. 

Image-Politur dank "Promi Big Brother"?

Ob sich der "Promi BB"-Kandidat durch seinen Einzug in Deutschlands bekannteste Promi-WG eine Image-Politur erhofft? "Ich habe kein Problem damit, Privates preiszugeben. Ich bin ein sehr ehrlicher Mensch. Ich muss mich nicht verstellen oder eine Rolle spielen. Das ist grundsätzlich nicht meine Art", so Tewaag zu Sat.1.

Er sei die Presse einfach nicht losgeworden, obwohl er seit Jahren keine Interviews gegeben habe, stellt der Sohn von Schauspielerin Uschi Glas und Bernd Tewaag fest. Zeit, die Flucht nach vorn anzutreten - und das, obwohl seine "Promi Big Brother"-Teilnahme seiner "sehr erfolgreichen" Firma sogar eher schade, wie der 40-Jährige erklärt. 

Traumfrau im TV?

Wie gut, dass der Filmproduzent und Musiker nicht mit leeren Händen den Kölner Container verlassen muss, denn auch ihm winkt natürlich eine nette Gage nach seiner Teilnahme ... Und vielleicht auch eine neue Partnerin?

Das wäre ja super. Man geht ins 'Big Brother'-Haus, kriegt dafür Geld und lernt dabei auch noch die Frau seines Lebens kennen.

"Promi Big Brother" startet am 2. September um 20:15 Uhr auf Sat.1.