Cheyenne Pahde bei AWZ: Droht ihr der Serien-Tod?

Große Veränderung für Marie Schmidt

Schock für viele "Alles was zählt"-Fans: Cheyenne Pahde, 25, muss ab sofort kürzer treten. Das Drehbuch soll sogar kurzfristig umgeschrieben worden sein. Was dahinter steckt und was nun aus ihrem Serien-Ich wird ... 

Cheyenne Pahde am AWZ-Set: Geändertes Drehbuch wegen Verletzung

Als Eisläuferin Marie Schmidt gehört Schauspielerin Cheyenne Pahde seit mehr als zwei Jahren zum Cast der RTL-Serie "Alles was zählt"  - doch jetzt könnte plötzlich alles aus sein. Denn die 25-Jährige hat sich laut "RTL" abseits der TV-Kameras eine gefährliche Verletzung zugezogen, die das Ende der Eiskunstläuferin Marie bedeuten könnte. Wegen eines Kapsel- und Bänder-Anriss am Sprunggelenk muss Cheyenne vorerst auf den Sport verzichten. 

Ein absolutes No-Go für ihr Serien-Ich. Doch Cheyenne muss nicht um ihren Job am AWZ-Set fürchten, denn die Drehbuchautoren haben sich bereits eine einfache und authentische Lösung einfallen lassen. Nachdem die Münchnerin im Juli bei einer Jogging-Einheit umgeknickt ist, und während der Heilungsphase erneut umknickte, haben sich die Macher der beliebten Soap dazu entschieden, auch Marie eine Schiene zu verpassen.

Serien-Aus für Marie Schmidt?

Für die ehemalige "Let's Dance"-Kandidatin ist ihr Missgeschnick noch immer ein Grund zum Ärgern. "Da kam ein schwacher Moment, in dem ich nicht aufgepasst habe!," so die Fernsehdarstellerin. Doch die Zuschauer werden es ihr wohl nicht all zu übel nehmen. Schließlich bleibt die Influencerin Teil des Casts. 

In der Geschichte von Marie sorgt übrigens ein Streit mit Deniz (gespielt von Igor Dolgatschew) für den Unfall. Doch die Zukunft bleibt ungewiss. Wird die Blondine also jemals auf das Eis zurückkehren können? "Ich denke, dass wir das so lange in der Rolle einführen, bis ich wieder normal laufen kann," erklärt Cheyenne. Wir wünschen gute Besserung!

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

"Alles was zählt"-Schock: Franziska Benz steigt aus

AWZ-Star André Dietz: Herzzerreißende Beichte