"Dance Dance Dance": Sabia Boulahrouz und Leonard Freier tanzen ins Aus

Fehlende Chemie und falsche Schritte sind Grund für ihr Ausscheiden aus der Tanz-Show

Die Paar-Performance von Leonard Freier und Sabia Boulahrouz konnte die Jury nicht überzeugen. Sabia Boulahrouz wurde bei ihrer Solo-Performance zu Beyoncès Für Sabia Boulahrouz und Leonard Freier hat es sich nach der dritten Show

Nach der dritten Show von „Dance Dance Dance“ hat es sich für Sabia Boulahrouz, 38, und Leonard Freier, 31, bereits ausgetanzt. Schon vergangene Woche hatte das Tanzpaar zittern müssen. Alleine konnte die Ex von Rafael van der Vaart die Jury in dieser Show zwar begeistern, doch der Auftritt gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Leonard Freier war eine Enttäuschung. 

Zuerst sah alles ganz toll aus für Sabia Boulahrouz, denn ihre Solo-Performance zu „Single Ladies“ von Beyoncé riss die Jury beinahe vom Hocker. „Endlich brechen wir das Eis und sehen die Sabia, die wir sehen wollen“, strahlte Cale Kalay nach Sabias sexy Auftritt. Bis auf die starke Konzentration, die man ihr im Gesicht hatte ansehen können, war es „Mega!“.

Sabia Boulahrouz wurde zur "Bestie"

DJ Bobo war ebenfalls begeistert und nannte Sabia Boulahrouz eine „richtige Bestie, oder Diva“, nachdem sie ihre Kurven auf der Bühne gekonnt eingesetzt hatte. Sie habe eine bisher unbekannte Seite gezeigt.

"Ich weiß, dass ich sehr hart zu dir war"

Selbst Sabias größte Kritikerin Sophia Thomalla, die in den zwei vergangenen Wochen sehr streng gewesen war, fand Worte des Lobes für die Kandidatin. „Ich weiß, dass ich sehr hart zu dir war, und ich weiß auch, dass du sehr sauer auf mich warst, aber ganz ehrlich, das interessiert mich null, wenn ich merke, dass es was bringt – und es hat was gebracht“, erklärt Sophia. Weil sie sich so immens gesteigert habe, bekomme sie noch einen Extra-Punkt von ihr.

Keine Chemie zwischen Sabia und Leonard Freier

Doch dann performten Sabia und Leonard Freier gemeinsam zu „My Love“ von Justin Timberlake. Dieser Auftritt stieß bei der Jury leider auf wenig Gegenliebe. „Da war keine Chemie zwischen euch und dann waren auch noch einige Schritte falsch“, kritisierte Cale Kalay den Tanz und steht damit nicht alleine da.

„Mir tut das so in der Seele weh, denn ihr habt euch so verbessert in den letzten zwei Sendungen“, findet Sophia Thomalla und ist sich sicher:

Ich glaube, ihr hattet selber das Gefühl, dass der Funke nicht übergesprungen ist.

Im Rennen um den Titel „Dance Dance Dance“-Star 2016 sind weiterhin vier Paare. Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger, die wegen Knieschmerzen leider etwas angeschlagen ist, sowie Philipp Boy und Bene Mayr. Außerdem tanzen noch Mario Kotaska und der ebenfalls verletzte Alexander Krumptner, sowie das DSDS-Team Menderes Bagci und Aneta Sablik.

Findet ihr die Entscheidung fair?

%
0
%
0