"Das Supertalent": Herwig Felix wird von Michael Hirte überrascht

Der 71-Jährige überzeugte Dieter Bohlen und Co. mit seiner Mundharmonika

Herwig Felix wollte die Jury bei ... und wurde auf der Bühne plötzlich von seinem großen Idol Michael Hirte überrascht. Michael Hirte gewann 2008 bei

Knapp acht Jahre ist es nun schon her, dass der schüchterne Michael Hirte, 52, Millionen von Menschen begeisterte und mit seinem Talent "Supertalent" wurde. Seitdem ist der sympathische Mundharmonikaspieler super erfolgreich. Auch Herwig Felix, 71, Kandidat der aktuellen Staffel von "Das Supertalent", wollte die Jury wie sein großes Vorbild mit seiner Mundharmonika begeistern und kam seinem Idol dabei überraschend nah...    

 

Felix Herwig begeistert mit seiner Mundharmonika

Acht Jahre nachdem der sympathische Mundharmonikaspieler Michael Hirte zum Sieger von "Das Supertalent" gekürt wurde, stand in der gestrigen Folge (3. Dezember) nun erneut ein Mundharmonikaspieler auf der Bühne: Herwig Felix hat sich von dem 52-Jährigen inspirieren lassen und nach dessen Sieg ebenfalls seine Leidenschaft für das kleine Musikinstrument entdeckt.

Auf der Bühne angekommen, beginnt der 78-Jährige den "Winnetou"-Soundtrack auf seiner kleinen Mundharmonika zu spielen begeistert damit das Publikum. Jury-Urgestein Dieter Bohlen findet Herwig sogar so gut, dass er prompt noch ein zweites Lied des sympathischen Rentners hören möchte.

Überraschung von Michael Hirte

Doch dann passiert, womit wohl keiner gerechnet hätte: Als Herwig den Song "Über sieben Brücken sollst du gehen" anstimmt, kommt aus dem Verborgenen plötzlich sein großes Idol Michael Hirte dazu und steigt in die Performance mit ein. Diese Überraschung ist wohl mehr als gelungen, denn die Freude war dem 71-Jährigen deutlich anzusehen.

Doch damit nicht genug: Nach der gemeinsamen Performance, darf sich Herwig auch noch über drei "Ja's" der Jury freuen. Diesen Auftritt wird der 71-Jährige so schnell wahrscheinlich nicht mehr vergessen.

"Das Supertalent", immer samstags, 20:15 Uhr auf RTL.