„Dschungel“-Dementi: Geht Ricky Harris nicht ins Camp?

Sein Agent erklärte, dass er nicht an der TV-Show teilnehmen wird

Nicht mehr lange und es geht wieder los! Ab Januar ziehen wieder zehn C-Promis in den australischen Dschungel und werden uns für zwei ganze Wochen das späte Abendprogramm versüßen. Schon jetzt, gut einen Monat bevor es losgeht, wird bereits heiß über die diesjährigen Kandidaten spekuliert und es kursiert bereits eine Liste der Teilnehmer. Einer von ihnen soll jetzt augenscheinlich aber doch nicht das Abenteuer „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ wagen.

Ricky hat keine Zeit und auch keine Lust auf’s Camp!

Am Freitag, 11. Dezember, wurden die angeblich letzten Kandidaten vom „Dschungelcamp“ 2016 von der „Bild“ preisgegeben. Die Zeitung nannte dabei zum einen Ex „Topmodel“-Kandidatin und Superzicke Nathalie Volk, 18, sowie den ehemaligen Talkmaster Ricky Harris, 53.

Offiziell gab es von keinem der beiden eine Bestätigung - ganz im Gegenteil! Denn jetzt erklärte der Agent des 53-Jährigen gegenüber der „Augsburger Allgemeinen“: „Er hat keine Lust auf das Dschungelcamp“. Ihm zufolge sei die Show kein Format, an dem Ricky teilnehmen wolle. Zudem habe der Moderator aktuell auch keine Zeit an der Sendung teilzunehmen.

Aufenthalt im Dschungel wäre zu gefährlich

Ein weiterer Punkt der gegen seine Teilnahme spricht: Vor acht Jahren litt Ricky an einer schweren Nierenerkrankung, nachdem Viren seine Organe befallen hatten. Sein Leben konnte nur durch eine Organspende seiner Schwester gerettet werden. Seine gesundheitlichen Einschränkungen qualifizieren ihn somit nicht als Kandidaten von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“.

Wir sind schon jetzt gespannt ob es mit Nathalie ähnlich aussieht - lustig würde es mit der Model-Zicke aber sicherlich werden.