Dschungelcamp 2021: Damit hat niemand gerechnet!

Wird die Ersatzshow das neue "Promi Big Brother"?

Schon am 15. Januar startet bei RTL "Ich bin ein Star — Die große Dschungelshow". Doch was erwartet die Zuschauer genau? Jetzt kommen neue, überraschende Details ans Licht …

Dschungelcamp-Ersatzshow: Mega Flop?

Bei vielen Fans hielt sich die Freude über die geplante Ersatzshow für das australischen Dschungelcamp sehr in Grenzen. Schon einmal hatte es in der Vergangenheit ein Format gegeben, bei dem es darum ging, in Liveshows in einem Studio in Köln Challenges zu absolvieren, um sich für ein zukünftiges Camp zu qualifizieren. Die großen Einschaltquoten blieben damals zurecht aus. Ob nun auch "Ich bin ein Star — Die große Dschungelshow" floppen wird?

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

 

Großes Reality-TV-Spektakel

Neueste Details über die Sendung sind nun tatsächlich vielversprechend. So will die "Bild" erfahren haben, dass die Show in den Nobeo-Studios in Hürth produziert werden soll, wo normalerweise unter anderem "Stern TV" und "Wer wird Millionär" gedreht wird. Sollten die Gerüchte stimmen, werden sich insgesamt zehn Kandidaten über 14 Tage unter Beweis stellen müssen, ähnlich wie bei "Promi Big Brother" und Co. Sie kämpfen alle um ein Ticket für das echte Dschungelcamp 2021.

Natürlich dürfen in der "Großen Dschungelshow" auch Prüfungen nicht fehlen. Diese sollen während der einzelnen Liveshows stattfinden. Außerdem sollen frühere Gewinner und Ex-Kandidaten die Teilnehmer für jeweils einen Tag coachen. Laut Informationen der "Bild" gibt es unter anderem ein Wiedersehen mit Desirée Nick, 64, und Menderes Bagci, 36.

Was an den Gerüchten dran ist, wird sich spätestens im Januar zeigen …

 

Klingt das Format spannend für dich?

%
0
%
0