„Goodbye Deutschland“-Dirk „Didi“ Leithäuser: „Ich habe die Frau meines Lebens gefunden“

Der ehemalige VOX-Auswanderer spricht im OK!-Interview über seine Trennung von "Hasi"

Es wird kein Liebes-Comeback mit Dirk „Didi“ Leithäuser wurde mit seiner Noch-Frau Anke

Die „Goodbye Deutschland“-Zuschauer sahen am Dienstag, 7. Februar, das emotionale letzte Treffen des einstigen Auswanderer-Paares „Didi und Hasi“. Dirk „Didi“ Leithäuser holte seine letzten Sachen aus der gemeinsamen Wohnung am Gardasee ab. Bei Anke „Hasi“ Leithäuser kullerten, trotz eines Ausrasters, bei der anschließenden Verabschiedung dann doch noch einige Tränchen. Und auch Didi ließ der Abschied nicht ganz kalt - gibt es vielleicht doch noch Hoffnung auf ein Liebes-Comeback? OK! hat bei dem Currywurst-Unternehmer nachgefragt.

„Didi und Hasi“ sind Geschichte

Eine „Goodbye Deutschland“-Ära geht zu Ende: „Didi und Hasi“, die sympathischen Wurstanhänger-Besitzer, die ihr Auswanderer-Glück am Gardasee versuchten, haben sich getrennt und „Didi“ ist seit einem Jahr mit seiner neuen Freundin „Bine“ (Sabine) liiert.

In der letzten „Goodbye Deutschland“-Folge konnten die Zuschauer das letzte Treffen von „Didi und Hasi“ verfolgen - und das ging nicht ganz ohne einen großen Streit vonstatten. Doch bis zuletzt hoffen die Zuschauer, dass die beiden doch wieder zueinanderfinden und ihrer über 30-jährigen Ehe eine zweite Chance geben.

Kein Liebes-Comeback bei "Didi und Hasi"

„Didi“ hat im "OK“-Interview eindeutige Worte in Bezug auf ein Liebes-Comeback:

Nein! Ich bin mit meiner ‚Bine‘ sehr glücklich und möchte mit ihr nur in Ruhe leben.

"Didi": "Hier habe ich die Frau meines Lebens gefunden"

Demnach hat „Didi“ seine Rückkehr nach Deutschland bisher auch nicht in Frage gestellt:

„Die Entscheidung habe ich nicht bereut. Die Zeit am Gardasee war sehr schön, aber wenn man die Sprache nicht beherrscht, ist es schwierig – vor allem bei den Behörden. Hier kann ich mich verständigen und verstehe auch alles. Hier habe ich die Frau meines Lebens gefunden, die ich sehr liebe.“

Neue Imbiss-Pläne mit "Bine"

 Mit Freundin ‚Bine‘ richtet er jetzt den Blick nach vorne und verrät die gemeinsamen Zukunftspläne:

Da das Trennungsjahr um ist, werde ich die Scheidung einreichen. Mit ‚Bine‘ mache ich hier in Hattersheim einen neuen Imbiss auf.

Und auch der Currysoßen-Streit scheint geschlichtet:

„Anke und ich haben die Soße gemeinsam entwickelt. Jeder von uns hat das Rezept. Sie verkauft ihre und ich meine Soße.“

"Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" - dienstags um 20.15 Uhr auf VOX.

Gehören "Didi und Hasi" zusammen?

%
0
%
0