"Goodbye Deutschland": Jens Büchner plant große Veränderungen

Der Mallorca-Auswanderer will seinen eigenen Laden eröffnen

Dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, beweist Jens Büchner, 48, bei "Goodbye Deutschland" immer wieder aufs Neue. In den vergangenen Jahren konnten Zuschauer dem Ex-Dschungelcamper mit so manch einer Geschäftsidee scheitern sehen. Nun will der Familienvater neu durchstarten.
 

Große Pläne bei "Goodbye Deutschland"

Mit seiner Boutique "Store & More" fing Jens Büchner 2010 auf Mallorca an, was folgte waren Jobs in einem Bistro, als Schmuckdesigner oder auch als Hotelier. Die Liste der beruflichen Erfahrungen des 48-Jährigen ist lang. Nun will sich der Ex-Dschungelcamper offenbar ein neues Standbein schaffen, wie er heute (15. Januar) in der neuesten Ausgabe von "Goodbye Deutschland" stolz verkündet. 

Jens Büchner will einen neuen Laden eröffnen

Sein Plan: Jens Büchner will einen neuen Laden eröffnen und auch einen Namen hat der Mallorca-Auswanderer bereits - die "Fanateria". Doch worum handelt es sich bei der vielsagenden Geschäftsidee? Versucht sich der 48-jährige Familienvater vielleicht erneut in der Gastronomie? Schon vor wenigen Monaten kamen Gerüchte auf, der Auswanderer wolle das ehemalige Café von Daniela Katzenberger übernehmen.

Bleibt da noch Zeit für seine Familie?

Zudem stellt sich die Frage, wie viel Zeit das neue berufliche Standbein in Anspruch nehmen wird? Immerhin geht es bei Jens Büchner und Ehefrau Daniela Karabas jetzt schon drunter und drüber und vor allem die 38-Jährige leidet unter der Situation. Logisch, denn immerhin hat die Familitenmutter mit den Zwillingen alle Hände voll zu tun und Ehemann Jens ist viel unterwegs. Doch der 48-Jährige will Abhilfe schaffen und berät deshalb einen Familienrat ein...

Das Ergebnis und alle Details zur neuen Geschäftsidee von Jens Büchner seht Ihr heute Abend, 20:15 Uhr auf VOX bei "Goodbye Deutschland".

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!