GZSZ-Ausstieg: Valentina Pahde verlässt die Soap

Sunny kehrt Berlin den Rücken

"Gute Zeiten Schlechte Zeiten"-Fans müssen in nächster Zeit mit einem Abschied rechnen: Sunny wird der Serie den Rücken kehren. Doch Fans von Valentina Pahde müssen nicht auf die Schauspielerin verzichten.

GZSZ-Star Valentina Pahde: Darum steigt sie aus 

Denn Valtentina Pahde steht vor einer neuen Herausforderung - und die hat nichts mit der RTL-Erfolgssoap zu tun. Ab dem 25. Februar schwingt die Schauspielerin bei "Let’s Dance" das Tanzbein und ist schon ganz aufgeregt. Im Podcast zur Show sagt sie:

Normalerweise schlüpfe ich in verschiedene Rollen, doch jetzt werde ich 100 Prozent Valentina Pahde sein und mich in die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer von ‘Let´s Dance‘ tanzen.

Valentina Pahde: "Let’s Dance" statt GZSZ 

Um in der Show möglichst gut abzuschneiden, gibt Valentina alles. Sie trainiert viel, um für den Tanzwettbewerb in absolut bestechender Form zu sein. Das Problem dabei: Sie hat keine Zeit mehr, um für GZSZ zu drehen! Das ist durchaus üblich. Auch Eric Stehfest und Ulrike Frank standen während "Let’s Dance" einige Wochen lang nicht für GZSZ vor der Kamera. "Alles was zählt"-Star Tijan Nije legte während seiner Teilnahme im letzten Jahr ebenfalls seine Soap-Schauspielerei auf Eis. Für ihn hat es sich gelohnt: Tijan schaffte es bis ins Halbfinale.

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

 

GZSZ-Star Valentina Pahde: Das sagt sie zum Ausstieg 

Für die Fans bedeutet dass, dass sie im Sommer für einige Wochen auf Sunny verzichten müssen. Doch der Abschied soll nicht für immer sein, versichert Valentina Pahde. Und sie gibt bereits einen kleinen Ausblick darauf, wie Sunny die Serie verlassen wird:

In der Geschichte werde ich irgendwo einen Auslandsaufenthalt beruflich machen und komm dann im Sommer zurück, braun gebrannt, und dann gibt es hoffentlich viele neue Geschichten mit Sunny. 

Das dürfte Fans der Serie - und besonders der Figur Sunny - in jedem Fall Hoffnung machen.