GZSZ-Eklat: Heftige Hass-Attacken

Darstellerin Vildan Cirpan wird heftig angefeindet

Damit hat wohl niemand gerechnet: Seit letzter Woche mischt Vildan Cirpan, 32, als Nazan den GZSZ-Kiez auf. Doch der Neuzugang gefällt nicht jedem Serien-Fan, im Netz wird die Schauspielerin heftig angefeindet. Der unfassbare Grund: Nazan trägt ein Kopftuch!

Vildan Cirpan ist neu bei GZSZ

Frischer Wind auf dem Kolle-Kiez: Vildan Cirpan ist die Neue bei GZSZ! Die 32-Jährige war vor wenigen Tagen das erste Mal in ihrer Rolle als Nazan zu sehen. Die Ärztin ist neu in Berlin, zufällig Shirins (Gamze Senol) Cousine und lernt nun nach und nach den Rest der Soap-Familie kennen.

Heftige Hass-Kommentare

Doch viele der GZSZ-Fans sind wenig begeistert über den Neuzugang und zeigen der 32-Jährigen das auch ganz deutlich. Weil Vildans Rolle Nazan in der Daily ein Kopftuch trägt, muss sie sich mit Hetze und Hass-Kommentaren im Netz auseinandersetzen! Einige Zuschauer wollen die Serie sogar boykottieren:

Eine Ärztin mit Kopftuch? Ernsthaft, RTL?!

Kopftuch geht gar nicht. Wir leben in einem christlichen Land.

Ohne Kopftuch alles gut, mit kein GZSZ mehr!

Kopftuch muss echt nicht sein …

Muss das sein? Ich gucke von Anfang an GZSZ, aber dann bin ich raus …

Normalerweise schreibe ich nie Kommentare. Ich bin weder rassistisch noch intolerant. Jedoch finde auch ich, dass ein Kopftuch nicht schön ist.

 

 

Mehr zu GZSZ:

 

So reagiert die Nazan-Darstellerin auf die Anfeindungen

Unfassbare Kommentare, mit denen die TV-Darstellerin aber leider schon gerechnet hatte. Im Gespräch mit RTL verriet sie:

Ich habe natürlich auch mit nicht so positivem Feedback gerechnet. Dennoch muss ich gestehen, dass mir persönlich erst jetzt bewusst wird, welcher Herausforderung Frauen mit Kopftüchern in ihrem Alltag begegnen müssen. Wenn Frauen freiwillig das Kopftuch tragen, verstehe ich die Aufregung um ein Stück Stoff nicht! Ich kenne aus meiner Heimatstadt genug Frauen, die eine große Verbindung dazu haben. Gerade zur aktuellen Krisenzeit sollten wir das Bewusstsein doch besser in Liebe, Vernunft und Vertrauen geben und die eigene Energie in Sinnvolleres stecken.

Auch GZSZ-Produzentin Petra Kolle äußerte sich zu der Welle an Hass und Hetze, mit der sich die neue GZSZ-Darstellerin aktuell auseinandersetzen muss: "Wir versuchen immer, die Diversität unseres Lebens in unserem GZSZ-Kiez abzubilden. Die neue Rolle Narzan ist eine selbstbewusste, intelligente junge Frau mit einem wunderbar trockenen Humor. Sie trägt ein Kopftuch als Ausdruck ihres Glaubens an eine der großen monotheistischen Religionen unserer Welt, die alle denselben Ursprung haben."

"Schaltet bitte ab, am besten für immer!"

Und das ist auch genau richtig so, wie auch viele Fans finden:

Wow, ich bin echt geschockt darüber, wie INTOLERANT manche Menschen hier sind. Hauptsache ihr habt die LGBT-Geschichte mit Pauls Vater gefeiert oder wart alle gegen Lars in der Nazi-Geschichte. Aber eine Frau mit Kopftuch geht nicht klar?! Dumme Doppelmoral. Schaltet bitte ab, am besten für immer!,

ärgert sich zum Beispiel eine Userin.

Da kann man sich wohl nur anschließen …

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags, um 19:40 Uhr auf RTL und jederzeit bei TVNOW.

Was sagst du zur neuen GZSZ-Rolle?

%
0
%
0
Themen