GZSZ-Schock: Bestätigter Corona-Fall am Set

Ein Mitarbeiter soll sich mit Covid-19 infiziert haben

Drehstopp bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Zum zweiten Mal müssen die Serien-Stars ihre Arbeit aufgrund von Corona niederlegen. Wie jetzt offiziell bekannt wurde, habe sich ein Mitarbeiter mit dem gefährlichen Erreger infiziert …

Corona-Pandemie stoppt GZSZ-Dreharbeiten

Dass die Coronavirus-Krise auch vor Stars und Sternchen keinen Halt macht, das mussten einige Promis bereits am eigenen Leib erfahren: Nicht nur Prinz Charles infizierte sich bereits mit Covid-19, sondern auch Amira und Oliver Pocher sowie Sängerin Pink und ihr dreijähriger Sohn Jameson. Die Pandemie hält die Welt in Atem - alle möglichen Veranstaltungen wurden abgesagt oder verschoben, viele Grenzen wurden geschlossen und der Flugverkehr auf ein Minimum beschränkt, um weitere Ansteckungen zu vermeiden.

Aus diesem Grund wurden vor einigen Tagen auch die Dreharbeiten zu beliebten Serien, wie "Unter uns", "Alles was zählt" oder "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" unterbrochen. Was für viele Zuschauer vor den Bildschirmen nämlich nicht sichtbar ist: An den Produktionen der RTL-Soaps sind täglich etliche Menschen beteiligt, weshalb das Ansteckungsrisiko durch die Unterbrechung minimiert werden sollte.

Mehr zu GZSZ:

 

 

 

Positiver Test: Set-Mitarbeiter ist infiziert

Nachdem es dann kürzlich Entwarnung gab und die Serien-Stars wie gewohnt zurück ans Set durften, gibt es jetzt erneut beunruhigende Neuigkeiten: Wie RTL offiziell berichtet, sei nun auch GZSZ direkt vom Coronavirus betroffen, erneut liegt der Drehbetrieb auf Eis. Der Grund: Ein Set-Mitarbeiter soll sich mit Covid-19 infiziert haben.

Wie eine Sprecherin der Produktionsfirma "UFA Serial Drama" bestätigte, werden bereits seit gestern (8. April) keine neuen Folgen mehr produziert, weil ein Angestellter, der zuletzt vergangene Woche hinter den Kulissen gearbeitet habe, positiv getestet wurde. Obwohl alle Hygiene-Maßnahmen eingehalten wurden, hätten sich die Verantwortlichen eigenverantwortlich dazu entschieden, den Dreh zu stoppen.

Wird jetzt auch die GZSZ-Ausstrahlung unterbrochen?

Ein genauer Termin für die Wiederaufnahme gibt es noch nicht, laut RTL pausiere der Betrieb für GZSZ über Ostern. Wann es also ganz genau weitergeht, ist noch nicht bekannt.

Doch hat der Drehstopp auch Auswirkungen für die Fans? Müssen die sich jetzt vielleicht sogar darauf einstellen, dass ihre Lieblingsserie nicht wie gewohnt im TV läuft? Wohl nicht, denn alle Folgen werden immer acht bis zwölf Wochen im Voraus gedreht. Daher scheint es unwahrscheinlich, dass es auch in der Ausstrahlung zu Unterbrechungen kommen wird.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft immer montags bis freitags, um 19:40 Uhr auf RTL und jederzeit bei TVNOW.

Glaubst du, dass es durch den Corona-Fall zu Einschränkungen kommen könnte?

%
0
%
0
Themen