„GZSZ“-Schock: Steigt Vincent Krüger aus?

Mitte 2016 soll er die Vorabend-Serie verlassen

Seit 2010 spielt Vincent Krüger, 24, schon seine Rolle als „Vince Köpke“ bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Damals kam er nach Berlin, um nach seinem Vater „Leon Moreno“ zu suchen, nachdem er als Kind in verschiedenen Heimen aufwuchs. Mittlerweile ist „Vince“ nicht nur ein fester Bestandteil der Familie, sondern auch der Serie. Umso überraschender kam jetzt die Nachricht seines möglichen Ausstiegs im Jahr 2016. OKmag.de hakte bei "RTL" nach ... 

Vincent möchte sich schauspielerisch weiterentwickeln

Verlässt schon wieder einer der Serien-LieblingeGZSZ“? Wie die „Bild“ jetzt berichtet, soll Vincent Krüger nur noch bis zum April 2016 für die Vorabend-Serie vor der Kamera stehen. Die Gründe dafür verriet ein Schauspiel-Kollege gegenüber der Zeitung:

Vincent ist ein toller Schauspieler, er hat viele Angebote und ist noch jung. Er will sich jetzt seine Hörner abstossen. Die Chance dazu bekommt er nun ausserhalb von ‚GZSZ. Daher wird seine Rolle vorerst nicht sterben. Ein Wiedersehen ist nicht ausgeschlossen.

„RTL“ bestätigt Ausstieg nicht

Müssen wir uns also wirklich Gedanken machen? „RTL“ selbst nahm auf Nachfrage von OKmag.de bereits Stellung zu den Gerüchten: 

Bei GZSZ bestätigen wir Ausstiege offiziell zwischen dem letztem Drehtag und der letzten Ausstrahlung. Dann auch mit Infos, wie der Charakter den Kiez verlassen wird. Aktuell gibt es nichts zu verkünden. In den kommenden Monaten steht Vince auf jeden Fall in den GZSZ-Drehbüchern. Auch über die Folge 6000 Ende Mai 2016 hinaus.

 

Vince“ bleibt uns also zumindest noch einige Monate erhalten.