"Hochzeit auf den ersten Blick"-Sascha: Jetzt spricht der abservierte Kandidat

Findet der IT-Experte doch noch die Richtige?

Das gab es noch nie bei "Hochzeit auf den ersten Blick": IT-Experte Sascha wurde im TV fies abserviert. Doch nun sucht Sat.1 eine neue Frau für ihn – und er träumt sogar schon von Kindern, wie er OK! verrät.

"Hochzeit auf den ersten Blick"-Fans sind hin und weg

Er rührt die Herzen der Zuschauerinnen von "Hochzeit auf den ersten Blick" (sonntags, 17:30 Uhr, Sat.1) so sehr wie kein anderer: Sascha, Systemadministrator aus Walberberg. In den höchsten Tönen schwärmen die Frauen in den sozialen Netzwerken von dem stattlichen Hobby-Bodybuilder: "Ein toller Mann", "Hübsch und lieb ist er", "Wunderbarer Mensch mit großem Herz!"

Nur eine wollte ihn nicht: Tamara, 45. Bei ihr war es keine Liebe auf den ersten Blick, und deshalb hatte sie auch keine Lust, sich weiter auf Sascha einzulassen.

Ich war erst mal im Schock. Ich hatte das Gefühl, dass alles an mir wie im Film vorbeizieht, 

erinnert er sich im OK!-Interview an die Schmach seines Lebens.

"Saschas zweite Chance"

Der Sender hatte Mitleid und sucht nun unter dem Motto "Saschas zweite Chance" eine neue Frau für ihn. Bis zum 30. November können sich Interessierte über die Homepage bewerben. Die Online-Community entscheidet dann, welche drei Frauen Sascha treffen darf. Schon etliche Videos sind eingegangen.

Ich bin mit diesen vielen positiven Reaktionen fast ein bisschen überfordert, weil ich damit wirklich nicht gerechnet habe. Ich habe inzwischen schon unfassbar viele Zuschriften über Social Media bekommen und weiß gar nicht, wie ich das alles beantworten soll!,

strahlt Sascha, der seit mehr als zwei Jahren Single ist. Er ist nun gespannt, ob die Richtige endlich unter den Anwärterinnen ist.

Hat er noch Kontakt zu Tamara?

Wie sollte seine Traumfrau sein? "Auf jeden Fall warmherzig und bodenständig", erklärt Sascha. "Und wenn sie Kinder haben möchte – eigene oder vielleicht sogar adoptierte –, dann wäre das sehr, sehr schön. Aber mir ist es auch echt wichtig, dass ich mit einer Frau über alles reden kann." Klingt so, als habe der 47-Jährige das Tamara-Drama ziemlich locker weggesteckt.

Wir haben zusammen diese Crash-Landung erlebt ... und das schweißt einen ja auch zusammen! Und das hat sich bis heute nicht geändert. Wir mögen uns beide noch immer gern und haben auch weiter Kontakt miteinander.

Ach was, das hätten wir nicht gedacht! Wer weiß, vielleicht gibt die Blondine ihm ja sogar Tipps für die Dates – damit er bei den anderen Frauen besser ankommt als bei ihr.

Text: Anja Eichriedler

Was glaubst du? Wird Sascha noch glücklich? Gib deine Stimme in unserem Voting unten ab!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

"Hochzeit auf den ersten Blick"-Eklat: Das gab es noch nie!

"Hochzeit auf den ersten Blick": Diese Paare sind noch verheiratet

"Hochzeit auf den ersten Blick": Werden Paare absichtlich falsch gematcht?

Glaubst du, Sascha wird sich in der Kuppelshow verlieben?

%
0
%
0