"Hochzeit auf den ersten Blick": Sex-Beichte?

"Man hat sich natürlich schöne Unterwäsche gekauft"

In der sechsten Staffel von "Hochzeit auf den ersten Blick" haben sich vier Liebespaare gefunden. Beim großen Wiedersehen plauderten alle Kandidaten und Kandidatinnen über ihre Zeit nach der Hochzeit und über die schönste Nebensache der Welt ...

"Gab es eine klassische Hochzeitsnacht?"

Bei vier von sechs Paaren sind wahre Gefühle entstanden. Beim Wiedersehen mit allen Paaren aus der diesjährigen Staffel kam neben vielen anderen Themen auch ein pikantes auf den Tisch: die Hochzeitsnacht!

Jetzt mal so eine Frage unter Männern. Jungs, gab es eine klassische Hochzeitsnacht?,

fragte Alex in die Männerrunde.

Also ich glaube, keiner von uns hatte die klassische Hochzeitsnacht, oder?,

so Serkan.

"Nachdem es ist nicht mal einen Kuss gab, nein!", verriet Marc, dessen Ehe gescheitert ist. Die anderen Männer zierten sich mit Aussagen über die erste gemeinsame Nacht.

 

"Rasier dich am besten gar nicht"

Doch auch die Frauen plauderten über die schönste Nebensache der Welt. Auf die Frage, ob und wie sich die Damen auf die erste Nacht vorbereitet hätten, antwortete Sam.

Man hat sich wirklich darauf vorbereitet, man hat sich natürlich schöne Unterwäsche gekauft, klar. (...) Aber es war schon irgendwie, dass man sagt: Erste Nacht geht natürlich gar nicht! Meine Freundin meinte auch zu mir: Rasier dich am besten gar nicht, aber das ging auch nicht.

 

 

Dennoch sei Sex bei den beiden anfangs noch kein Thema gewesen. Die anderen Mädels erzählten, dass ihnen ihre Männer aus den Brautkleidern geholfen hätten und ihnen die Haarnadeln aus den Haaren gemacht hätten. Nicht wirklich romantisch ... Über ein Schäferstündchen verrieten sie nichts. So, so ... Es scheint aber so, als hätten sich die Paare anfangs alle noch zurückgehalten!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

"Hochzeit auf den ersten Blick"-Melissa: Schwangerschafts-Statement

"Hochzeit auf den ersten Blick": Schockierende Beichte im Finale