„Lecker Schmecker Wollny“: Silvia Wollny verzweifelt an türkischem Baklava

Das Familienoberhaupt der Wollnys kocht dieses Mal im Türkei-Urlaub

Silvia Wollny macht sich wieder an die Kochtöpfe bei „Lecker Schmecker Wollny“. Dieses Mal kocht das Familienoberhaupt im Türkei-Urlaub und möchte ihre Familie mit einem türkischen Dreigängemenü verzaubern. Doch bereits an der Nationalsüßspeise Baklava verzweifelt die Mutter. 

Silvia Wollny kocht türkisches Menü

In der neuen Folge von „Lecker Schmecker Wollny“ gibt es eine Überraschung: Silvia Wollny stellt sich dieses Mal nicht, wie gewohnt, an den heimischen Herd in Neuss, sondern wagt erstmals auf fremdem Terrain eine Koch-Challenge der besonderen Art. Die Wollnys sind wie jedes Jahr zum gemeinsamen Familienurlaub in der Türkei. Doch dort wird nicht etwa gefaulenzt, denn Mutter Silvia versucht sich an einem ganz besonderen Menü für ihre Lieben.

Silvia verzweifelt am Baklava

Während es für Silvia auch schwierig ist alle zufriedenzustellen, kommt erschwerend hinzu, dass sie dieses Mal ein türkisches Essen zubereiten soll. Gar nicht so einfach, wenn schon der Baklava-Teig nicht so will, wie Silvia, die sonst bei den Wollnys den Ton angibt.

Und auch das Hauptgericht will nicht so ganz gelingen: Als Hauptspeise plant sie, Dürüm zu servieren. Die gerollte Spezialität aus Fladenbrot wird standardmäßig mit Fleisch, Salat, Zwiebeln, Gewürzen und Soße zubereitet. Doch Silvia möchte aus dem türkischen Klassiker etwas ganz Eigenes machen und das Dönerfleisch am Spieß mit einer Frucht kombinieren. Mal sehen, wie der „Dürüm Hawaii“ auf Wollny-Art bei den Familienmitgliedern ankommt.

In der letzten Folge erntete Silvia Wollny große Kritik für ihre zu experimentellen Rezepte - ob ihr Essen dieses Mal besser bei ihrer Familie und den Zuschauern ankommt?

Dies sehen die Zuschauer am Donnerstag, 30. März 2017, um 21:15 Uhr bei RTL II.

Guckt ihr euch die Wollny-Show an?

%
0
%
0