Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

Let's Dance: Jetzt wird um die Gagen gestritten!

Nachträglich sollen 22.000 Euro gezahlt werden

Was verdienen die Profi-Tänzer bei "Lets-Dance" eigentlich? Bislang waren die Gehälter von Isabel Edvardsson, 35, und Christian Polanc, 39, stes geheim - bis jetzt! Ein Rechtsstreit, bei dem es um Nachzahlungen in Höhe von 22.000 Euro geht, offenbart nun die Gagen der RTL-Stars.

Insgesamt werden 22.225 Euro gefordert!

In dem Streit zwischen der Künstlersozialkasse und den Machern der RTL-Show geht es um nachträgliche Abgaben der Honorare für die Profi-Tänzer aus der ersten und zweiten Staffel von „Let's Dance“ und der Eistanzshow „Dancing on Ice“. Insgesamt werden 22.225 Euro gefordert!

Worum geht es in dem Streit?

Die Künstlersozialkasse stuft Tanzen im TV als „Tätigkeit im Bereich der darstellenden Kunst“ ein. Das heißt hier werden Abgaben fällig. Die Let's Dance Produzenten jedoch halten ihre Show für „Ausübung von Sport“, der nicht abgabepflichtig ist.

Zuletzt wurde den Machern der Tanzshow vom Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen Recht gegeben, die Künstlersozialkasse erhob Einspruch.

Endgültige Entscheidung am 28.09.

Das Gericht wird am 28.09. eine finale Entscheidung treffen. Die Produktionsfirma wollte sich zu dem laufenden Verfahren nicht äußern.

SO viel verdienen Isabel Edvardsson & Co.

Nach Angaben der Produktionsfirma erhielten die Profi-Tänzer in Staffel 1 von "Let's Dance" durchschnittlich 10.000 € pro Person, und in Staffel 2, 13.950 € pro Person. Bei „Dancing on Ice“ wurden die Stars mit 12.000 € vergütet.

Was haltet ihr von den Gagen der Profi-Tänzer? Stimmt unten ab!

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!

Haltet ihr die Gehälter der Profitänzer für angemessen?

%
0
%
0