#MeToo bei GZSZ: Lilly Seefeld wird sexuell belästigt!

Iris Mareike Steen: „Das ist ein Thema mit einer großen Relevanz“

Nicht nur in Hollywood, auch in Deutschland hat die aktuelle #MeToo-Debatte große Wellen geschlagen. Davon ausgehend dreht sich das nächste große Drama bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ nun um das Thema sexuelle Belästigung …

Nach Inzest und häuslicher Gewalt: Das ist der neue GZSZ-Skandal!

Wir haben schon das ein oder andere Drama vor den heimischen TV-Bildschirmen bei GZSZ verfolgen können. Jetzt widmet sich die RTL-Soap erneut einer heiklen Thematik: sexuelle Belästigung eines Schutzbefohlenen.

Bereits heute (Mittwoch, 14. März) startet das Drama um Lilly Seefeld (Iris Mareike Steen, 26), die von ihrem Doktorvater Professor Oliver Brückner (Florian Stiehler, 43) unsittlich bedrängt wird.


(© MG RTL D)

Iris Mareike Steen: „Es war an der Zeit, da mal wieder draufzugucken

Für Schauspielerin Iris Mareike Steen, die derzeit parallel auch für „Let’s Dance“ übers Tanzparkett schwebt, sicherlich keine leichte Herausforderung. Im Interview mit „Promiflash“ hat die 26-Jährige nun verraten, wie sie zum Thema sexuelle Belästigung und der #MeToo-Debatte steht:

Das ist ja gerade auch in den Medien ein Riesenthema. Es ist aber auch generell immer ein Thema mit einer großen Relevanz. Und insofern war das an der Zeit, da mal wieder draufzugucken.

Wie Lilly mit der Situation umgehen wird und welche Konsequenzen das Verhalten von Professor Brückner am Ende hat, siehst du Montag bis Freitag, immer um 19:05 Uhr bei RTL!

Findest du es gut, dass bei GZSZ die #MeToo-Debatte aufgegriffen wird? Stimme jetzt ab!

 

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!

Findest du es gut, dass sich GZSZ mit dem Thema sexuelle Belästigung befasst?

%
0
%
0