"Promi Big Brother" 2020: Jasmin Tawil spricht über Scheidung

"War schon heftig"

Jasmin Tawil, 38, feiert ihr TV-Comeback beim diesjährigen "Promi Big Brother". Auch wenn es lange Zeit ruhig um den Ex-GSZS-Star war, verlief ihr Leben in den vergangenen Jahren recht turbulent. Nun sprach sie über die Trennung von Sänger Adel Tawil, 41.

Jasmin Tawil: TV-Comeback

Seit Freitag, 7. August, flimmert die achte Staffel von "Promi Big Brother" über die Bildschirme. Mit von der Partie ist die Ex-GZSZ-Schauspielerin Jasmin Tawil. Als Frau an der Seite von Popsänger Adel Tawil war die 38-Jährige ein gern gesehener Gast auf dem roten Teppich. 

 

Embed from Getty Images

 

Doch nach 13 Jahren Beziehung, davon drei Jahre Ehe, ist im Jahr 2014 Schluss. Die 38-Jährige fiel nach der Trennung in ein tiefes Loch: Auf die Scheidung folgten Depressionen. Jasmin hatte Geldsorgen, wurde obdachlos, verließ Deutschland, tauchte ab und galt sogar einige Zeit als verschollen. Sie dachte sogar über Sekbstmord nach. Inzwischen lebt Jasmin Tawil wieder in Deutschland und will bei "Promi Big Brother" ihr neues Ich zeigen.

Mehr zu Jasmin Tawil: 

 

 

"Die Scheidung war schon heftig"

Doch das Liebes-Aus scheint die Blondine auch sechs Jahre später noch zu beschäftigen. Bei ihrer Vorstellung bei Promi BB sagte Jasmin ehrlich: 

Die Scheidung war schon heftig.

Trotzdem möchte Jasmin nun allen Zuschauern zeigen, dass sie eine Powerfrau ist und aus ihren Erfahrungen gelernt hat. "Hoffentlich mag man mich", so die Schauspielerin und Sängerin in der Auftakt-Sendung. Jasmin fügte hinzu:

Ich habe nach der Trennung zum Beispiel in Abu Dhabi oder Los Angeles gelebt. Es wurde gerne berichtet, dass ich abgestürzt sei, aber eigentlich bin ich eine Kämpferin. Und Mutter zu sein, ist das Beste auf der Welt.