"Promi Big Brother": Dank Sat.1 - miesester Exit ever?

"Sich nur auf Chris einzuschießen, ist nicht die feine englische Art"

Hat Sat.1 das extra gemacht? "Promi Big Brother"-Kandidat Chris, 32, musste als Fünfter den TV-Container verlassen - und das offenbar nur, weil der Sender das indirekt initiiert hat!

Chris musste ordentlich einstecken

Am Montagabend mussten gleich zwei Prominente das Promi-BB-Camp verlassen. Nachdem Ginger Costello-Wollersheim von ihren Kollegen nominiert und von den Zuschauern rausgewählt wurde, traf es danach YouTuber Chris. Der große Bruder hatte sich für die zweite Nominierung allerdings etwas besonders Fieses einfallen lassen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Promi Big Brother (@promibb) am

 

Denn den Stars im Container wurden Videosequenzen ihrer Mitbewohner vorgespielt, in denen sie heftig übereinander herziehen - und Chris war der Hauptakteur! Der Netz-Star hatte die ehemalige "Köln 50667"-Darstellerin Janine Pink beispielsweise als "lächerliche Person" betitelt und ihr und Tobi eine Fake-Romanze vorgeworfen. Und auch gegen Joey teilte der Tattoofan mächtig aus:

Ich wollte hier schon immer eine Zielscheibe haben. Jetzt habe ich eine,

so Chris in einer Sequenz. Ups! Kein Wunder, dass ihn Joey, Janine, Tobi und Sylvia, die von den Verbalattacken des YouTubers sichtlich geschockt war, in Runde zwei nominierten.

Hat der Sender die Nominierung beeinflusst?

Doch hätte die Entscheidung der Bewohner auch anders ausgehen können? Denn während Chris vom Sender als Lästerschwester dargestellt wurde, zeigte der große Bruder kaum Zickereien der anderen Promi-Mitbewohner. Lediglich Ginger, Theresia und Lilo bekamen noch ihr Fett weg. Dabei hatten auch andere Mit-Insassen übereinander gelästert - und diese kleinen Ausraster wurden allen vorenthalten.

 

 

Chris entschuldigte sich zwar sichtlich beschämt bei seinen Kollegen und rechtfertigte sich für die eine oder andere Situation. Er erklärte aber auch, dass er den Camp-Bewohnern, vor allem Joey, all das, was gezeigt wurde, auch ins Gesicht gesagt habe. Doch die Stimmung war am Boden! Die Promis glaubten dem Lockenkopf gar nichts mehr. 

Aber hatte es der Sender gezielt auf Chris abgesehen? Wenn es nach den Zuschauern geht, ja!

Das ist einfach nicht fair, nur Chris als Asi hinzustellen ... unterirdisches Verhalten von euch!

Sie sollen auch Lästereien von anderen dann zeigen ...

Chris hat viel gelästert, das stimmt. Doch nur weil man andere jetzt nicht lästern gesehen hat in den Filmen, heißt das nicht, dass sie die Heiligen sind! 

Och ja, der arme Chris. Sich nur auf Chris einzuschießen, ist nicht die feine englische Art. 

schrieben wütende User auf "Twitter". Einige Zuschauer hätten sich offenbar ein faireres Video gewünscht.

 

 

Der "Bullshit TV"-Star erhielt tatsächlich - gemeinsam mit Kontrahentin Janine - vier Nominierungsstimmen. Er wurde am Ende von den Zuschauern rausgewählt. Für die meisten nach der Aktion keine Überraschung mehr - schließlich kamen die anderen Mitbewohner im Gegensatz zu ihm, noch gut dabei weg.

Dennoch sind die Lästereien des YouTubers nicht schön zu reden!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Chris vor "Promi Big Brother": "Habe gar kein Bock drauf"

"Promi Big Brother": Alle hassen Chris