“Promi Big Brother“: Wegen Mobbing – Zlatko ist raus!

Das große Comeback ist schon wieder Geschichte

So beliebt wie vor 19 Jahren ist Zlatko Trpkovski, 43, längst nicht mehr. Überraschend flog der Kult-Kandidat bei “Promi Big Brother“ als zweites raus. Auch der Kfz-Mechaniker ist von seinem Ausstieg geschockt. 

Zlatko ist raus aus dem TV-Knast!

Nach Tag acht wird die Luft bei “Promi Big Brother“ immer dünner. Am Freitag musste Bachelor-Finalistin Evanthia Benetatou ihre sieben Sachen packen. Am gestrigen Samstag hat es schon den nächsten Kandidaten erwischt – und zwar Zlatko Trpkovski. Nachdem er mit TV-Detektiv Jürgen Trovato auf der Nominierungs-Abschussliste landete, schickten ihn die Zuschauer am Ende in die Wüste.

 

 

Scheint so, als hätte der Kfz-Mechaniker einige Sympathie-Punkte verloren! Bei einem Match mit Tobi wurde die “Big Brother“-Legende sogar von dem Publikum ausgebuht

Nach PBB-Exit: Die ersten Worte von Zlatko 

Bei “Promi Big Brother – Die Late Night Show“ zeigte sich der 43-Jährige sichtlich überrascht von dem Exit. Dass ihn seine Mitstreiter auf die Abschussliste gesetzt haben, schmerzt ihn, wie er im Gespräch mit den Moderatoren Jochen Bendel und Melissa Khalaj zugab:

Ist nicht unbedingt ein schönes Gefühl – genau wie vor 19 Jahren. Ich hätte damit nicht gerechnet, aber das habe ich auch damals nicht.

Dass es ihn letztendlich doch schon so früh getroffen hat, stört Zlatko allerdings überhaupt nicht, denn er betont: 

Ich habe gesagt, wenn man hinterher unter den letzten Dreien oder Vieren ist, ist ja klar, dass man dann auch gewinnen will. Aber frühzeitig raus, ist auch okay.

 

BB-Legende Zlatko: Erst gefeiert, jetzt verachtet

Aus dem Zuschauerliebling wurde jedenfalls ein Hassobjekt. Im Netz häufen sich Kommentare wie

Zlatko geht ja mal gar nicht, richtig asozial,

 

Bäh, ist Zlatko eklig

 oder

Ich bin so enttäuscht von Zlatko.

Ob sein ständiges Rumgehacke auf Camp-Sensibelchen Joey Heindle der Grund dafür war? Immer wieder giftete Zlatko gegen den Sänger. In der Folge vom Freitagabend findet der Streit zwischen der BB-Legende und dem Dschungelkönig dann den Höhepunkt. Als Joey gemeinsam mit Tobi im Luxusbereich am Zaun liegt, ruft Zlatko aus dem Zeltlager rüber: "Kannst du die Liege ein bisschen weiter weg tun? Ich will deine Stimme nicht hören."

Joey versteht die Welt nicht mehr und sucht das Gespräch mit seinem einstigen Buddy, doch der stellt sich stur. "Flenn' erstmal 'ne Runde", ruft Zlatko über den Zaun. Mit dieser Mobbing-Aktion scheint sich der Kult-Kandidat ins Aus geschossen zu haben ... 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

"Big Brother"-Zlatko Trpkovski: Das hat er die letzten 20 Jahre gemacht!

"Promi Big Brother" Zlatko: Bittere Abrechnung mit Jürgen Milski