Powered by

Sabine Postel: Bittere Abrechnung mit dem „Tatort“

Der TV-Krimi sei „kein Ritterschlag mehr für Schauspieler“

Nach 22 Jahren hört Schauspielerin Sabine Postel, 64, beim „Tatort“ auf – und kritisiert die Macher ...

„Diese Zuschauer wollen keinen Ermittler sehen, der aussieht, als hätte er gerade sein Abitur gemacht“

Es war ihre Entscheidung, sie ist aus freien Stücken gegangen. Sabine Postel scheint das sehr wichtig zu sein. Schließlich hätte sie bleiben können, obwohl der „Tatort“ immer schnelllebiger und vor allem immer jünger wird. Die Schauspielerin findet das überhaupt nicht gut. Sie kritisiert:

Das Publikum der Öffentlich-Rechtlichen ist ja schließlich keine 20 Jahre alt. Diese Zuschauer wollen keinen Ermittler sehen, der aussieht, als hätte er gerade sein Abitur gemacht. Man muss die Rollen auch so besetzen, dass das etwas ältere Publikum sich damit identifizieren kann. Am besten einen Mix aus älter und jünger.

 

 

„Der ,Tatort’ ist kein Ritterschlag mehr für Schauspieler“

Dass es nicht so ist, ist aber nicht der einzige Grund, warum sie als Bremer Kommissarin Inga Lürsen ihre Dienstwaffe abgibt. Auch die Qualität insgesamt reicht ihr allem Anschein nach nicht mehr aus, um an Bord zu bleiben:

Der ,Tatort’ ist kein Ritterschlag mehr für Schauspieler, wie er es einmal war. Die Rollen werden zwar immer noch mit sehr guten Schauspielern besetzt, aber das Ganze ist längst inflationär angelegt. Das finde ich schade. Jede Stadt möchte mittlerweile ein eigenes Team haben, und manchmal überleben diese Teams nicht sehr lange.

Ganz unrecht hat sie damit nicht. Derzeit gibt es 22 Ermittlerteams ...

Text: Lennard Jähne

 

Für echte Tatort-Fans: DVD- und Blu-ray-Boxen hier shoppen!

 

Noch mehr Star-News - von Heidi Klum bis Helene Fischer liest du in der aktuellen IN - Leute, Lifestyle, Leben - jeden Donnerstag neu!

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Trauriger "Tatort"-Ausstieg! Sibel Kekilli hört nach 7 Jahren auf

"Tatort"-Star Fabian Hinrichs privat: Das ist seine Frau

Jochen Senf: Die tragischen Todesumstände des Ex-"Tatort"-Stars