"Schlag den Star": Sieger Attila Hildmann erntet Shitstorm

Der vegane Koch setzte sich gegen Luke Mockridge durch - die Zuschauer konnte er aber nicht überzeugen

Gestern Abend, 8. April, setzte sich Attila Hildmann bei "Schlag den Star" gegen Komiker Luke Mockridge, 28, durch. Doch nicht jeder gönnt dem "Veganator" den Sieg. Bereits während der Show entfachte auf sozialen Netzwerken ein Shitstorm gegen den 35-Jährigen. Attila nimmt die Kommentare jedoch gelassen, wie er seinen Kritikern mit einer klaren Twitter-Botschaft mitteilt...

Attila Hildmann machte sich bei "Schlag den Star" unbeliebt

Schon vor dem ersten Match zeigte sich Attila Hildmann siegesgewiss: 

Ich komme hier nur her, um zu gewinnen. Es geht hier nicht darum, sympathisch zu wirken

Ist das wirklich so, lieber Attila? Immerhin sollte man meinen, dass man als TV-Star seine Fans aufrechterhalten möchte. Doch um sein Image macht sich der Autor offenbar nicht so viele Gedanken. Nach seinem ersten Duell-Sieg disste er seinen Konkurrenten todernst, er hätte "mehr Karotten essen müssen". Auch im weiteren Verlauf der Show sparte Attila nicht mit arroganten Bemerkungen

Zunächst deutete alles auf einen haushohen Sieg Lukes hin, schnell ging er mit 27:1 in Führung. Zum Ende hin konnte Attila jedoch zurückschlagen: Nach dem 15. Spiel "Der Türrahmen" ging er schließlich mit 70:50 Punkten als Sieger hervor. Anstatt Glückwünsche erhielt der Koch jedoch etliche kritische Kommentare, die ihn als "arrogant" und "unsympathisch" bezeichnen. 

"Lieber sympathisch verlieren als als Arschloch gewinnen"

Wow! Ich dachte immer, Attila Hildmann sei ein richtig unsympathischer Drecksdepp. Durch 'Schlag den Star' weiß ich nach 2 Minuten: Stimmt, 

so ein Twitter-User.

 

 

Ein anderer Kritiker schreibt: 

Schlusswort zu "Schlag den Star: Lieber sympathisch verlieren als als Arschloch gewinnen

 

 

Noch nie so leisen Applaus gehört in der Show. #Schlagdenstar

 

 

oder 

...wenn die halbe Nation um 1.30 in der Nacht angepisst ist, kann das nur am scheiß Ergebnis von Schlag den Star liegen 

 

 

resümieren weitere Nutzer. 

Attila Hildmann rechnet mit seinen Kritikern ab 

Bei Attila stoßen die fiesen Stimmen jedoch auf Granit. So stellt er auf Twitter klar, dass er sich von seinen Hatern nicht verunsichern lässt

Ich möchte mich selbst bei den ganzen Flachwichsern für ihre vielen Kommentare bedanken! Ich bin zwar ein Parcours abbrechender, Knieschienen tragender, arroganter, unfitter und Nutwave-Wampe tragender veganer Fettsack, aber dafür (...) mit 100.000 Euro mehr auf dem Konto, 

so der "Schlag den Star"-Sieger, der seinen Gewinn nun Tierschutzprojekten stiftet. Sein Fazit: 

So scheiße ihr mich findet, finde ich euch mindestens auch!

Klare Ansage!