Simsalabim! Larissa Marolt wird zur "Promi Shopping Queen"

Das Model teilt sich den Sieg mit Comedian Thomas Maximilian Held

Mit einem außergewöhnlichen Zylinder überzeugte Larissa Marolt am Ende alle und heimste 28 von 30 möglichen Punkten ein. Mit ihrer Schwester Lisa Marie zog Larissa samt Luftballons durch die Läden. Die gestrige Shopping-Runde bestand aus Thomas Held, Silvia Schneider, Larissa Marolt und Maja Prinzessin von Hohenzollern (v.l.n.r.).

"Schnapp dir ein Teil deines Mitstreiters und kombiniere es zu deinem perfekten Outfit", lautete das Motto bei der gestrigen Ausgabe der „Promi Shopping Queen“. Ins Rennen um die Krone gingen Model Larissa Marolt, 23, Schauspieler Thomas Held, 43, Moderatorin und Gabalier-Freundin Silvia Schneider, 33, und Designerin Maja Prinzessin von Hohenzollern, 44. Am Ende gab es schließlich zwei Gewinner.

 

Mit Zauberstab zur Shopping Queen

Den Kampf um die Krone der „Promi Shopping Queen“ entschied Larissa Marolt gestern Abend für sich – naja, zumindest fast, denn den Sieg musste sie sich mit dem einzigen männlichen Kandidaten der Runde, Thomas Held, teilen. Der überzeugte die Damen und Guido Maria Kretschmer nämlich ebenso mit seinem eleganten Anzug samt Zigarre, Wasserwelle im Haar und rosafarbenem Schal, den er sich von seiner Mitstreiterin Maja Prinzessin von Hohenzollern „geschnappt“ hatte.

Larissa wollte mit ein bisschen Magie glänzen. Sie hatte sich für die Lederleggings von Silvia Schneider entschieden, die sie gekonnt in Szene setzte: Mit einem riesigen Zylinder auf dem Kopf und einem abgebrochenen Ast, der ihr als Zauberstab diente, marschierte sie über den Laufsteg und überzeugte so ihre Mitstreiter und den Designer gleichermaßen. Das Outfit war wie Larissa: "Ein bisschen verrückt, ein bisschen eigenartig, aber auf jeden Fall sehr originell" – fand auch Guido, der sie für ihren Einfallsreichtum lobte.

Private Einblicke

Bevor die vierstündige Shopping-Tour losging, gewährte Larissa den Zuschauern noch ein paar private Einblicke und führte durch das Haus ihrer Eltern in ihrer österreichischen Heimat:

Wenn ich in Österreich bin, wohne ich bei meinen Eltern, weil es sich dann gar nicht auszahlt eine eigene Wohnung zu nehmen. Aber ansonsten lebe ich viel in Amerika, weil mein Freund eben dort ist.

Ihr Freund, das ist der amerikanische Fernsehproduzent Whitney Sudler-Smith, 47, mit dem Larissa nun schon seit vier Jahren zusammen ist. Anfangs hielt sie die Beziehung geheim und verlor nur selten ein Wort über den Mann an ihrer Seite. Ihr Freund könnte ihr auch bei ihrer angestrebten Karriere helfen, denn nur als Model sieht sich Larissa schon lange nicht mehr:

Ich bin Schauspielerin. Ich sehe mich definitiv mehr als Schauspielerin als als Model,

antwortet Marolt auf die Frage, was sie denn nun eigentlich sei.  Und für die Zukunft hat sich die quirlige Blondine hohe Ziele gesetzt:

Ich will, dass das alles voll mit Preisen ist,

sagt Larissa und fährt mit den Händen über die gesamte Breite des Regals auf dem unter anderem schon eine Auszeichnung für ihren Auftritt im „Dschungelcamp“ zu finden ist.

Gestern schlüpfte sie jedenfalls in die Rolle der Magierin und meisterte ihren Auftritt mit Bravour. Mit ihrem eigenwilligen Outfit heimste sie 28 von 30 möglichen Punkten ab und kann somit schon mal mit einer weiteren Auszeichnung ins neue Jahr starten!

War Larissas Abschneiden berechtigt?

%
0
%
0