„Sing meinen Song“: Xavier Naidoo über „ESC“-Pleite

Der Sänger äußerte sich erstmals zu dem öffentlichen Eklat

Xavier Naidoo war 2015 als deutscher Vertreter für den Nena kann auch Hip Hop - das bewies sie jetzt mit ihrer krassen Rap-Performance zu Samy Deluxe konnte sich nicht mehr auf dem Stuhl halten - für ihn ist Nena die

Xavier Naidoo, 44, ist einer der besten deutschen Musiker - dennoch entbrannte 2015 ein riesiger Shitstorm, als der „Dieser Weg“-Interpret im November letzten Jahres als deutscher Vertreter für den „ESC“ angekündigt wurde. Die Konsequenz der vielen kritischen Bemerkungen: Der NDR ruderte zurück und erklärte, Naidoo werde doch nicht für Deutschland an den Start gehen. Bisher hatte sich der Sänger selbst nie zu den Ereignissen geäußert. In seiner Show „Sing meinen Song“ brach Xavier nun das Schweigen - und zwar mit ganz viel Humor.

Xavier Naidoo spricht den „ESC“ gekonnt an

Die vierte Folge der neuen Staffel von „Sing meinen Song“ widmete sich der deutschen Hip-Hop-Legende Samy Deluxe, 38. Besonders viel Aufmerksamkeit bekam der Rapper allerdings nicht, denn Gastgeber Xavier Naidoo und Kollegin Nena, 56, stahlen im ganz galant die Show.

Der Soul-Star kommentierte erstmals die „ESC“-Pleite aus dem letzten Jahr. Anlass dazu gab eine Performance des Songs „Hab gehört“. Xavier fragte seine Gäste nach den krassesten Gerüchten, die je über sie verbreitet worden waren. Er selbst hatte da direkt ein perfektes Beispiel vor Augen.

Ich habe zum Beispiel gehört, dass ich am ESC teilnehmen soll.

Einige Lacher später ging der 44-Jährige nochmal auf seine Aussage ein: „Du musst einen Shitstorm auslösen, dann ist’s gut. Mir ist mittlerweile total egal, was die Leute über mich sagen“. Offenbar scheint ihm das Drama doch näher gegangen zu sein, als anfangs vermutet wurde.

Nena haut mit ihrem Flow alle um

Auch Eighties-Ikone Nena ist heute Gesprächsthema Nr. 1 nach ihrer Performance am Dienstag, 3. Mai. Die 56-Jährige sorgte bereits mit ihrer Song-Auswahl für Staunen bei Samy Deluxe. Sie hatte sich für ihren persönlichen Lieblings-Titel „Fantasie“ entschieden.

Das würde ich mich nie trauen, als jemand, der noch nie gerappt hat. Selbst ich als technisch versierter Rapper habe vor jedem Live-Konzert Schiss vor diesem Song.

Umso überraschender war die Performance die daraufhin folgte: Samy lag anschließend auf dem Boden und verteilte ein großes Kompliment: „Du bist die beste deutsche Rapperin, die ich je gehört habe“. Und auch Xavier hatte die kurze Ausschweifung zum „ESC“ längst vergessen: „Die Show ist aus, ich mache heute nichts mehr! Du hast gerade neue Fernsehgeschichte geschrieben“.

Wer weiß, vielleicht dürfen wir uns ja schon bald auf Nenas erste Hip-Hop-Platte freuen!