"Sommerhaus der Stars"-Kritik von Elena Miras: Jetzt spricht RTL

Der jungen Mutter platzte im Netz der Kragen

"Das Sommerhaus der Stars"-Kandidatin Elena Miras, 27, platzte im Netz der Kragen. Der Vorwurf: Sie findet, der Sender habe die Szenen aus dem Zusammenhang gerissen dargestellt und sie damit in ein schlechtes Licht gerückt. RTL gab gegenüber "OKmag.de" nun exklusiv ein Statement dazu ab!

Elena Miras hetzt gegen den Sender

Zur Erinnerung: Zwischen Willi Herren und "Goodbye Deutschland"-Star Roland Bartsch flogen in Folge eins die Fetzen, nachdem der Auswanderer den Malle-Star auf die Abschussliste gesetzt hatte. Nachdem Willi Roland immer wieder seine Meinung gegeigt hatte, verschwanden der Vox-Star und seine Frau Steffi in ihrem Zimmer. Beiden kullerten vor Wut die Tränen übers Gesicht, während die anderen Promi-Mitbewohner mit Willi im Wohnzimmer fröhlich sangen und laut lachten - angeblich über die Bartschs. So wurde es zumindest vom Sender dargestellt.

Elena Miras meldete sich kurz nach Ausstrahlung der ersten Episode im Netz zu Wort und behauptete: RTL hätte die Szenen falsch aneinandergeschnitten! Diese hätten so nie stattgefunden ...

Bitte, bitte, glaubt das nicht. Das ist definitiv so asozial geschnitten. (...) Mike und ich waren sogar bei Steffi und Roland im Zimmer und haben gefragt, ob bei denen alles gut ist

wetterte sie in ihrer "Instagram"-Story gegen den Sender.

 

1. Statement von RTL

Auf "OKmag.de"-Nachfrage erklärte ein RTL-Sprecher:

Bei uns gibt es keinen Maulkorb und wir freuen uns über den Erfolg des Sommerhauses.

Na, dann dürfen wir vermutlich noch weiterhin mit ehrlicher Kritik der Hausbewohner rechnen ...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Wegen "Sommerhaus der Stars"-Ausstrahlung: Elena Miras wütend auf RTL

“Sommerhaus der Stars“: Mega-Ausraster von Willi Herren