"Sturm der Liebe": Fans traurig - "Werde die beiden vermissen"

Alle Infos in unserem Ticker

Die News der Woche zu "Sturm der Liebe" in unserem Ticker +++ Fans bringen Abschiedsschmerz zum Ausdruck +++Nicola Tiggeler spricht über mögliche Rückkehr +++ Neues "behind the scenes"-Material aufgetaucht +++ Gerrys Ankunft wirft Fragen auf +++ Arne Löber begeistert Fans +++

27. August: Abschiedsstimmung am Fürstenhof? 

Noch ist nicht bekannt, wie lange die "Sturm der Liebe"-Stars Arne Löber, Christina Arends und Pablo Konrad noch in der Telenovela zu sehen sein werden. Doch die Fans der Serie wissen natürlich, dass sich ihre Geschichte langsam dem Ende zuneigt. Immerhin sind die Liebespaare beim "Sturm" normalerweise etwa ein gutes Jahr lang dabei. Diese Grenze haben die drei bald erreicht. Umso öfter finden sich inzwischen Kommentare im Netz, die sich mit dem Abschied von Florian, Maja und Hannes beschäftigen. Unter dem neusten Post, in dem Florian gemeinsam mit Erik (Sven Waasner) zu sehen ist, schreibt ein Fan: "Werde die beiden vermissen, wenn die Staffel aus ist." Gemeinsame Szenen zwischen Florian und Erik wird es dann wohl nicht mehr geben. Bei den Fans ist der Abschiedsschmerz jedenfalls schon einmal groß. Doch noch können sie sich damit trösten, dass das genaue Ausstiegsdatum von Florian und Co ja noch gar nicht feststeht und sie die Dramen und schönen Momente rund um ihre Lieblinge noch ein wenig weiterverfolgen können.

26. August: Nicola Tiggeler macht Andeutungen 

Sie gehört zu  den Kult-Figuren bei "Sturm der Liebe". In dreizehn Staffeln war Nicola Tiggeler als Barbara von Heidenberg zu sehen - und ihre Rolle richtete dabei so einiges Unheil an. Für ganze sieben Morde ist die Ex-Frau von Werner Saalfeld verantwortlich und auch sie selbst wurde in der Telenovela mehrfach für tot erklärt. Eine unvergleichlich böse Rolle. Kein Wunder also, dass Fans sich immer wieder Fragen, ob sie nicht doch noch einmal wieder zurückkommen könnte. Schauspielerin Nicola Tiggeler hat sich in der "Web Talk Show" dazu geäußert. Auf die Frage, wie sie reagieren würde, wenn die ARD ihr die Rolle noch einmal anbietet, sagte sie: "Ich würde auf jeden Fall nicht sofort Nein sagen, ganz im bestimmt nicht." Und weiter: "Wenn denen noch mal ne gute Geschichte einfällt, dann sollen die um Himmels Willen gerne noch einmal bei mir anrufen." Und genau das haben die Produzenten tatsächlich schon getan, wie Nicola Tiggeler enthüllt. Allerdings konnte sie damals aus zeitlichen Gründen nicht an den Fürstenhof zurückkommen. Ob sich das noch einmal ändern wird? Wir dürfen gespannt sein …

25. August: Neuer Clip macht Fans glücklich 

"Sturm der Liebe" - Fans müssen in letzter Zeit oft damit leben, dass es keine neuen Folgen ihrer Lieblingstelenovela gibt. Erst waren die Olympischen Spiele schuld an vielen Ausfällen, nun sind es die Paralympics, die häufig statt "dem Sturm" auf dem Programm stehen. Doch natürlich wissen auch die Verantwortlichen, dass die Fans über jeden Ausfall sehr traurig sind - und steuern nun dagegen. In einem witzigen Clip haben sie die besten Outtakes der letzten Zeit zusammengefasst - und die Fans rasten aus! "Bitte mehr davon!", fordern viele eindringlich in den Kommentaren. Offenbar sehen sie ihren Serienlieblingen auch gerne dabei zu, wenn nicht alles perfekt läuft. Vielleicht ist ja so auch der nächste Ausfall besser zu verkraften. Der findet leider schon am kommenden Freitag statt, auch dann stehen wieder die Paralympics auf dem Programm. 

24. August: Wie realistisch ist Gerrys Auftritt? 

Seit Kurzem ist Gerry Richter (Johannes Huth) am Fürstenhof zu sehen. Der ältere Bruder von Max (Stefan Hartmann) hat sich innerhalb weniger Folgen in das Herz vieler Zuschauer gespielt, darauf lassen zumindest die begeisterten Kommentare über ihn auf Facebook schließen. Doch es gibt eine Sache an seinem Auftauchen, die uns aufhorchen lässt. Gerry kommt nicht etwa per Fahrrad, Zug oder Taxi nach Bichlheim, sondern auf einem Rasenmäher. Und wie er sagt, hat er die ganze Strecke von seiner Heimat Mannheim dort hin auf dem Gefährt zurückgelegt. Wenn man annimmt, dass Bichlheim im Landkreis Bad Tölz liegt, so wäre Gerry etwa 430 Kilometer lang unterwegs gewesen. Da sein Rasenmäher aber wohl nicht schneller als 8,5 Kilometer pro Stunde fahren kann, bedeutet das, dass Gerry für den Weg mehr als zwei ganze Tage gebraucht hätte - ohne zwischendrin Pausen einzulegen. Auch mit dem Kraftstoffverbrauch kommt das nicht so ganz hin. Dass er dann auch noch am selben Tag wieder zurückfahren will, ist schlichtweg unrealistisch. Doch "Sturm der Liebe"-Fans wissen natürlich um die kleinen Logik-Löcher in der Telenovela - und lieben sie wohl auch dafür, dass sie nicht perfekt ist, umso mehr.

 

23. August: Hauptdarsteller startet witzige Instagram-Aktion 

"Sturm der Liebe"-Star Arne Löber weiß einfach, wie man die Fans bei Laune hält. Obwohl der Florian-Darsteller eigentlich Urlaub macht, versorgt er die Fans regelmäßig mit kleinen Updates aus seinem Leben. Am Sonntagabend postet er auf Instagram wohl eher aus Langeweile: "Gerade festgestellt, dass der Ananas-Emoji extrem nice aussieht!" Und die Fans flippten aus. Schon kurz darauf gab es die ersten Fotomontagen, in der Arne auch gerne in seiner Rolle als Florian, mit besagtem Ananas Emoji zu sehen ist. Der Schauspieler freute sich darüber offenbar sehr, da er gleich mehrere der Fan-Kreationen in seiner Story teilte. Damit hat er einige von ihnen sicherlich sehr glücklich gemacht.

Was letzte Woche bei "Sturm der Liebe" los war, kannst du hier nachlesen.